75-Jährige vertreibt drei Trickbetrügerinnen

Anzeige
Langenfeld.Am frühen Dienstagabend, 22. März, gegen 17 Uhr, klingelten drei bislang nicht identifizierte Frauen an der Wohnungstür einer über 90-jährigen Seniorin. Eine 75-jährige aufmerksame Nachbarin bekam dies aber mit und war nicht nur hervorragend sensibilisiert, sondern genauso entschlossen und konsequent. Sie mischte sich ein, kümmerte sich sofort um ihre Nachbarin und sprach die drei Frauen an.


"Oh, dann sind wir hier wohl falsch!"

Mit den Worten: "Oh, dann sind wir hier wohl falsch!", verließen die drei Unbekannten fluchtartig die Wohnung der alten Dame und das Mehrfamilienhaus an der Von-Etzbach-Straße. Sie entkamen in unbekannte Richtung und konnten von der sofort alarmierten Langenfelder Polizei nicht mehr angetroffen und identifiziert werden.


Polizei fahndet nach den drei Frauen

Die drei Frauen wurden wie folgt beschrieben: Vermutlich Ausländerinnen, sprachen aber gut Deutsch. Alle drei waren auffallend klein, zwei Frauen waren zwischen 50 und 60 Jahren alt und hatten dunkle Haare. Eine der davon trug eine Steppjacke. Die dritte Frau war deutlich jünger, hatte lange dunkle Haare, trug einen Mantel und führte einen Stoffbeutel mit.
Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der drei flüchtigen Frauen vor.
Wer hat etwas beobachtet?
Hinweise dazu nimmt die Polizei in Langenfeld unter der Telefonnummer (02173) 288-6510, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.