Kleintransporter in Immigrath bei Nacht und Nebel gestohlen

Anzeige

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschwand im Langenfelder Ortsteil Immigrath auf der Jahnstraße ein in Höhe des Hauses Nummer 9 geparkter Mercedes-Sprinter.

Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe den weißen Transporter öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt. Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem Wagen, der rundum einen blauen Streifen und Firmenaufschriften einer Ulmer Gerätebaufirma sowie die amtlichen Kennzeichen NU-Z 1030 trägt. Der Wert des nur sieben Monate alten Firmen- und Leasingfahrzeugs, in dessen Laderaum sich zur Tatzeit hochwertige Werkzeuge befanden, wird mit 45.000 Euro angegeben.

Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Sprinters vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Langenfelder Polizei wurden eingeleitet, Fahrzeug und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Mercedes-Sprinters, nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.