Zehn Haar-Models gesucht

Anzeige
Der Calligraphy Cut ist eine besondere Schneidetechnik. (Foto: Calligraphy Cut)
„Calligraphy Cut“ - so heißt eine neue Technik des Haareschneidens. Ein Lüner Friseur will diesen neuen Cut nun erstmals hier anbieten, doch zuvor gibt es eine professionelle Schulung für seinen Betrieb. Dafür sucht er jetzt zehn Haarmodels.

„Die Models sollten weiblich sein und feines Haar haben. Es wird circa 1,5 Zentimeter Haar abgeschnitten. Ansonsten wird die Frisur nach Absprache erstellt“, so der Inhaber des Friseursalons. Die Damen müssen also nicht befürchten, dass Sie ohne Zustimmung komplett umgestylt werden.

Beim „Calligraphy Cut“ geht es um die Schneidetechnik mit einem besonderen Instrument. „Dadurch wird das Haar voller und fühlt sich weich an, ist dazu flexibel frisier- und beherrschbar“, so der Lüner Saloninhaber. Die Technik wurde von Feinhaarspezialist Frank Bormann entwickelt.

Die Schulungen bei dem Lüner Friseur in der Fußgängerzone sind jeweils am Sonntag, 28. April und Montag 29. April. Beginn ist bei beiden Schulungen um 13 Uhr, die Schulung endet gegen circa 16 Uhr. Alle Models bekommen den „Calligraphy Cut“ Haarschnitt im Wert von 55 Euro als Dank für ihren Einsatz geschenkt.

Interessierte können sich (mit Angabe der Telefonnummer) per Brief (Lüner Anzeiger, Marktstraße 2a, 44532 Lünen) oder per E-Mail (redaktion@lueneranzeiger.de) bei uns melden.

Mehr zum Thema:
> Lara will das perfekte Model werden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.