LSV-Keeper: „Holli“ unterstützt „Flori“

Anzeige
1
LÜNEN. „Allein zu trainieren, dass macht doch keinen richtigen Spaß!“ lachte Andreas Hollmann, „Holli“ stand bis Ene des letzten Jahres im Tor des Fußball-Westfalenligisten Lüner SV. Dann trat er kürzer und kehrte zu seinem Stammverein SC Husen-Kurl zurück. Aber auch zum LSV kehrt er gern zurück. Um dort Torwart Florian Fischer (r.) Gesellschaft zu leisten. So trainierten der 40jährige „Holli“ (*16. 1. 1977) und der über zehn Jahre jüngere „Flori“ (*23. 3. 1988) heute gemeinsam. Torwarttrainer Hans-Jürgen Sommer als ehemaliger Keeper und Fachmann gab dabei den Ton an. Als sicher gilt, dass Fischer zuvor mit der Mannschaft einen Waldlauf durch das Grävingholz absolviert hat. Als sicher gilt auch, dass Hollmann liebend gern darauf verzichten konnte. Denn beim Training auf dem Schwansbeller Rasen bewies er locker, was er noch drauf hat. Da lassen doch die Altinternationalen Jens Lehmann und Andreas Köpcke grüßen. Foto Janning
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.