Lüner Jungs: Geld-Rot für Rosenkranz

Anzeige
LÜNEN. In der Fußball Oberliga ließ Spitzenreiter Erndtebrück mit 4:0 über Kaan-Matienborn (Platz 12) nichts anbrennen. Das gilt auch für den Zweiten Hammer SV, der Ennepetal (Platz 13) mit 3:0 abfertigte. Marl-Hüls als Dritter gab gegen den Fünften Rhynern mit 3:3 zwei Punkte ab. Lippstadt als Vierter setzte sich beim Zehnten SC Hassel mit 4:1 durch.
Mit der 15. Niederlage im 23. Spiel steht die Spielvereinung Erkschwnwick weiter auf dem 18. Und letzten Platz. Beim Neunten Arminia Bielefeld II gab es 0:3.
Aus dem Kellerduell brachte der FC Brünninghausen als Elfter von Roland Beckum als Fünfzehnten ein 3:1 mit. Dagegen holte der auch noch nicht gerettete ASC Dortmund gegen den Zehnten FC Gütersloh einen Punkt mit einem 1:1. Beim ASC um Trainer Alipour dabei waren die Lüner Daniel Schaffer und Philipp Rosenkranz. Letzter sah in der errsten Minute der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.