Besuch aus der neuen Marler Partnerstadt Krosno in Polen

Anzeige
Austausch mit dem „II Liceum Ogólnokształcące im. Konstytucji 3 Maja w Krośnie“ (übersetzt: 2. Lyzeum „Verfassung vom 3. Mai“ in Krosno).

„Dzień dobry und herzlich willkommen!“ – So begrüßte die Stadt Marl die 15 Schülerinnen und Schüler aus der polnischen Stadt Krosno, die am Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium (ASGSG) zu Gast waren.

Es war der erste Austausch nach der Unterzeichnung der Städte-partnerschaftsurkunde.

Plakate für Europa-Wettbewerb

Zusammen mit ihren Lehrerinnen Anna Hardel und Agata Chodorowicz-Bąk verbrachten die Jugendlichen insgesamt eine Woche in Marl und erarbeiteten mit ihren deutschen Gastgebern Plakate zum Thema „historische Ereignisse aus der Marler Stadtgeschichte“, mit denen sie an einem Europa-Wettbewerb des Landes NRW teilnehmen. Auch eine Exkursion zum Chemiepark, ein Besuch des Skulpturenmuseums Glaskasten und des Westfälischen Landesmuseum in Münster sowie ein Deutsch-Polnischer Abend im Jugendzentrum HOT Hagenbusch standen u.a. auf dem Programm.

Gegenbesuch im Frühjahr 2016

Bereits zum zweiten Mal organisierte ASGSG-Lehrer Martin Schmitt den Austausch mit dem „II Liceum Ogólnokształcące im. Konstytucji 3 Maja w Krośnie“ (übersetzt: 2. Lyzeum „Verfassung vom 3. Mai“ in Krosno). Der Gegenbesuch ist für Frühjahr 2016 geplant. Finanziell unterstützt wurde diese Begegnung vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk, dem Partnerschaftsverein Marl-Zalaegerszek-Krosno und dem Förderverein des ASGSG.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.