Fahrradklau: Rad über Zaun der August-Döhr-Schule geworfen - doch Polizei schnappt sich den Dieb

Anzeige
Marl: Max-Planck-Straße |

Normalerweise sind Fahrraddiebe kaum zu erwischen. Doch diesmal schnappte die Marler Polizei einen Täter direkt nach dem Klau - und tags drauf folgte schon die Verurteilung des Mannes.

Denn die Polizei bekam am Montagabend einen Tipp, der letztlich zur Verhaftung führte. Ein aufmerksamer Zeuge hatte zwei Männer auf der Max-Planck-Straße in Marl beobachtet, die ein Fahrrad über den Zaun einer Schule warfen und dann das Schloss aufbrachen.

Der Zeuge alarmierte die Polizei und wenig später griffen die Beamten einen 25-jährigen Mann in der Nähe der Schule auf.

Täter tags drauf direkt verurteilt

Nach dem zweiten Tatverdächtigen wird noch gesucht. Er ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, schlank und trug zur Tatzeit einen dunklen Pullover - er flüchtete auf einem Damenrad. Der geschnappte Fahrraddieb, der nach eigenen Angaben in Marl wohnt, wurde nur einen Tag nach der Tat - am Dienstag - im beschleunigten Verfahren vor dem Marler Amtsgericht verurteilt. Er bekam eine Geldstrafe: Der 25-Jährige muss 120 Tagessätze á 25 Euro zahlen.


Hinweise zu dem zweiten Tatverdächtigen nimmt das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.