„Hauptpreis Gold“ gewann Anna Karacsonyi, 12 Jahre aus Marl beim Klavierspielwettbewerb NRW

Anzeige

Am Wochenende 6./7. Juni fand in Dülmen-Hiddingsel der dritte Schimmel-Klavierspielwettbewerb NRW im Haus der Klaviere Gottschling statt.

Rund 40 jugendliche Teilnehmer im Alter von 8 bis 19 Jahre aus ganz Nordrhein Westfalen zeigten beachtliches pianistisches Können und unterstrichen das hohe Niveau der letzten beiden Wettbewerbe 2012 und 2013. Andreas Lobisch, künstlerischer Leiter des Wettbewerbs, zeigte sich hochzufrieden mit dem Verlauf des Wettbewerbs und unterstrich, dass sich der Wettbewerb mit seinem besonderen Profil mit Focus auf die klassische Musik zu einer festen Größe in der musikalischen Jugendausbildung etablierte.
Vergeben wurden von der professionellen Jury unter dem Vorsitz von Professor Gregor Weichert zweimal der „Hauptpreis Gold“ sowie diverse Sonderpreise.

Vergeben wurden von der Jury : zweimal der „Hauptpreis Gold“ (Anna Karacsonyi, 12 Jahre aus Marl und Jean Chu, 16 Jahre aus Aachen)
und siebenmal der Hauptpreis Silber (Ramin Nashir, 8 Jahre aus Dorsten, Lisa Itakura, 9 J. aus Düsseldorf, Tin Yu Li, 10J. und Jingqi Katharina Xie, 12J. Michelle Woo, 12 J. aus Bonn, Antonia Koch, 16J. aus Bochum und Jana Karaveinikowa, 14 J. aus Düsseldorf).

Aus der Ausschreibung

Am Wettbewerb teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen bis 19 Jahre mit Wohnsitz in NRW, die noch nicht in einer musikalischen Berufsausbildung stehen. Jungstudierende an Musikhochschulen sind zugelassen. Der Wettbewerb wird in drei Altersgruppen als Klavier-Solo ausgetragen:

Altersgruppe I

Teilnehmer 8-10 Jahre
(dürfen am Wettbewerbstag das 11. Lebensjahr noch nicht vollendet haben)
Vortragsdauer bis 10min
Altersgruppe II

Teilnehmer 11-13 Jahre
(dürfen am Wettbewerbstag das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben)
Vortragsdauer 10-15min
Vortragsprogramm (Altersgruppe I und II)

Ein Pflichtstück (AG I: Schwierigkeitsgrad vgl. Bach Menuett, AGII: Schwierigkeitsgrad vergl. Bartok Mikrokosmos III)
Ein langsamer Satz einer klassischen Sonate von Haydn, Mozart, Beethoven oder Schubert oder einer barocken Suite (Sarabande), kein Menuett!
Ein Stück freier Wahl.

Altersgruppe III

Teilnehmer 14 – 16 Jahre
(dürfen am Wettbewerbstag das 17. Lebensjahr noch nicht vollendet haben)
Vortragsdauer 15-20min
Altersgruppe IV

Teilnehmer 17 – 19 Jahre
(dürfen am Wettbewerbstag das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet haben)
Vortragsdauer 15-20min
Vortragsprogramm (Altersgruppe III und IV)

Ein Pflichtstück (Schwierigkeitsgrad Altersgruppe III und VI vgl. Consolations/Liszt)
Ein langsamer Satz einer klassischen Sonate von Haydn, Mozart, Beethoven oder Schubert, kein Menuett!
ggf. ein Stück freier Wahl.

Alle Werke sind auswendig vorzutragen. Die Pflichtstücke werden am 23. April 2015 bekannt gegeben und sind hier unter der Rubrik "Pflichtstücke" als PDF abrufbar.

Für den Wettbewerb wurden neue Preiskategorien hinzugefügt, um mehr Teilnehmer auszeichnen zu können. In Zukunft gibt es:

Hauptpreise Gold (für excellente Gesamtleistungen)
Hauptpreise Silber (für sehr gute Gesamtleistungen)
Sonderpreise (für besondere Einzelaspekte eines Vortrags)
Schimmel.Sonderpreis (für die beste Interaktion zwischen Pianist/in und Flügel)


Auch die jeden Spieler charakterisierenden Jury-Laudationes werden in Zukunft sehr viel umfangreicher ausfallen und neben lobenden Aspekten auch konstruktive Kritik/ Entwicklungsmöglichkeiten äußern.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.