Kioskräuber flüchtet im Micra von Marler Bahnhofstraße

Anzeige
Marl: Bahnhofstraße | Die Überfallserie auf kleinere Geschäfte, die in den Abendstunden geöffnet sind, reißt in Marl nicht ab. Diesmal schockte ein Räuber eine 59-jährige Angestellte in einem Kiosk.

Der Täter stürmte am Montag gegen 20 Uhr in den Laden an der Bahnhofstraße, wedelte mit einer Waffe und zwang die Mitarbeiter das Geld herauszurücken.

Täter wedelt mit Waffe herum

Nach dem Raubüberfall rannte der Mann aus dem Laden und flüchtete mit der Beute in einem schwarzen Nissan Micra Richtung Oer-Erkenschwick.

Der Täter war 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hatte braune Augen und war mit einer schwarzen, langen Trenchcoatjacke mit Stehkragen bekleidet. Zudem trug er eine schwarze Wollmütze, die er sich tief ins Gesicht gezogen hatte. Hinweise an das Fachkommissariat für Raubdelikte unter Telefon 02361/550.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.