Vollsperrung der Vikariestraße in Alt Marl ab Mittwoch, 26. August

Anzeige

Schneller als geplant schreiten die Arbeiten in der Vikariestraße in Alt-Marl voran. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) teilt mit, dass im Zuge der Kanal- und Straßenbauarbeiten der zweite Bauabschnitt in der Vikariestraße schon ab Mittwoch, 26. August beginnt. Dieser Bauabschnitt erstreckt sich von Vikariestraße 2 bis hin zur Kreuzung Dammstraße.

Der Friedhof ist trotz Sperrung gut zu erreichen

Wegen der Baustelle kommt es zu folgenden Verkehrsbeeinträchtigungen:
Die Einmündung der Guido-Heiland-Straße in die Vikariestraße wird voll gesperrt. Die Guido-Heiland-Straße ist daher für die Dauer der Maßnahme nur von der Ophoffstraße aus anfahrbar. Die Anfahrt des Friedhofs und der Trauerhalle bzw. der Parkplätze am Alten Amtshaus ist nur von der Hochstraße aus über die erste Parkplatzeinfahrt gewährleistet. Die zweite Parkplatzeinfahrt muss gesperrt werden. Besucher des Friedhofs werden gebeten, möglichst auf die Parkplätze an der Dammstraße und an der Hochstraße auszuweichen. Die Parklätze der Volksbank sind weiterhin frei und von der Hochstraße aus anfahrbar.

Der ZBH rechnet damit, dass diese Baumaßnahme circa zweieinhalb Monate dauern wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.