Kunstausstellung von Alexander Wotschel im Neuen Rathaus Menden

Anzeige

Seit dem 04. September 2016 ist die Ausstellung von Alexander Wotschel zu sehen.


"Jubiläum 65 - künstlerischer Rückblick"

Das Geschaffene beendet nicht die stete Suche nach neuen Richtungen.

Hier die Biografie von Alexander Wotschel:

1951 - geboren als Sohn deutschstämmiger Eltern in Krasnoturinsk, Uralgebiet

1968 - Beginn des Studiums der Malerei und Grafik an der Akademie in Nishni Tagil. Zu seinen Lehrern zählten u.a. so berühmte Persönlichkeiten wie Prof. Kramskoij, der Repräsentant der weltbekannten St. Petersburger Schule.

1973 - erfolgreicher Abschluss des Studiums mit Diplom

1979 - Studiumserweiterung in Moskau an der Pädagogische Fakultät der Akademie als Lehrer und Kunsterzieher. Neben verschiedenen Maltechniken befasste ich mich dort mit der künstlerischen Gestaltung von Holz, Metall und Textil.

1979 - 1984 Dozent für Grafik und Malerei Akademie in Nishni Tagil
1985 - 1995 Private Kunstschule in Nishni Tagil
1995 - Übersiedlung der Familie nach Menden

Die Bilder sind auch käuflich zu erwerben.

Öffnungszeiten Rathaus der Stadt Menden, Neumarkt 5, 58706 Menden:
Mo. - Do. von 8.00 - 18.00 Uhr - Fr. von 8.00 - 13.00 Uhr

Die bildende Kunst hat ihren festen Ort
im Foyer des Neuen Rathauses der Stadt Menden (1. Stock).
Wer seine Bilder etc. ausstellen möchte, kann einfach seine Bewerbung nebst Präsentationsmappe beim Kulturbüro Menden abgeben.
Informationen hierzu bei Frau Gefrerer in den Räumen der Städt. Musikschule (ehem. Westschule), Untere Promenade 30, unter der Tel.-Nr.: 0 23 73 / 903-8756.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
2
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
94.033
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 15.09.2016 | 15:49  
44.345
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 19.09.2016 | 09:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.