1. City-Trödelmarkt: Brrh war das kalt!

Anzeige
Fotos: Cervellera

War das ein eisiger Auftakt der Trödelmarktsaison am vergangenen Sonntag in der Moerser Innenstadt!

Der Markt in der Moerser Innenstadt ist sehr beliebt, und so hatten sich auch mehr als 1.200 Personen um einen Platz beworben. Rund 300 Glückliche hatten selbigen durch ein Losverfahren „ergattert“. Aber in Anbetracht der winterlichen Wetterprognosen hatten etliche versucht, vorab in den sozialen Netzwerken ihre Karten weiter zu verkaufen. Und so gibt es etliche Leerflächen bei ersten Trödelmarkt der Saison.

Simone Stermann und ihre Mutter gehören zu den ganz Hartgesottenen, die dennoch auf der Steinstraße Nähe Kö „ihre Zelte aufschlugen“. „Der Glühwein ist alle“, lacht Simone Stermann, die warm eingepackt wie für eine Polarexpedition ausrangierte Kleidung und andere Trödelware feil bietet. „Durch die Kälte ist der Umsatz nicht schlechter“, verrät sie. Und tatsächlich: Es ist eine annehmbare Zahl ajn passionierten Schnäppchenjägern unterwegs, deren Plastiktüten und Taschen sich schnell füllen.

Glücklich ist, wer heute sogenannte Moonboots anhat, viele der Trödler haben sich in wärmende Decken eingewickelt und wärmen sich an Heißgetränken, die Cafés in der City haben Hochkonjunktur. „Ich halte höchstens bis heute Mittag aus“, grinst Simone Stermann. Vorzeitig das Weite zu suchen, daran hindern die Trödler heute erstmalig mobile Sicherheitssperren, die diesmal erstmals zum Einsatz kommen. Aber die die in Nähe von Stichstraßen stünden, kämen trotzdem eher weg, wie der Eine oder Andere bemerkt.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
11.233
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 19.03.2018 | 11:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.