Bäcker für einen Tag: Gewinner der "Tag-des-Butterbrotes-Aktion" bei der Bäckerei Büsch

Anzeige
Die Klasse 4a der Hebbelschule aus Duisburg war Gewinner unserer „Tag-des-Butterbrotes-Aktion“ und durfte in der Bäckerei-Büsch-Zentrale in Kamp-Lintfort hinter die Kulisse des Betriebes schauen - ganz im Zeichen unserer Aktion "Agentin Schlaumeise". Mittendrin: Norbert Büsch, Geschäftsführer der Bäckerei. (Foto: Heike Cervellera)
 
Unsere "Agentin Schlaumeise" ist das Maskottchen unseres Verlages und hat es sich zur Aufgabe gemacht, spielerisch Wissen zu vermitteln. Bei ihrer letzten Mission hat sie sogar einen Preis gewonnen: Unser Verlag, die WVW, gewann beim Durchblick-Preis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) den zweiten Preis in der Kategorie „Leser- und Verbrauchernähe“. Den Preis erhielt der Verlag für die Kooperation mit der Bäckerei Büsch zum Thema „Gesundes Frühstück“. Dabei hatte unser V (Foto: Heike Cervellera)

Die Klasse 4a der Hebbelschule aus Duisburg war der Gewinner unserer großen „Tag-des-Butterbrotes-Aktion“ und durfte jetzt bei einem Besuch in der Bäckerei-Büsch-Zentrale in Kamp-Lintfort hinter die Kulisse des Betriebes schauen.

Von Sarah Dickel und Heike Cervellera (Fotos)

Am Niederrhein. Gespannt sitzen die 20 Schüler der Hebbelschule aus Duisburg in der Büsch-Zentrale in Kamp-Lintfort. Heute ist für die Viertklässler ein ganz besonderer Tag: Sie dürfen hinter die Kulissen der Bäckerei gucken und sogar eigene Teilchen backen. Klar, dass die Aufregung groß ist.
„Darf wirklich jeder sein eigenes Teilchen backen?“, kommt es da auch prompt aus der ersten Reihe. „Natürlich! Und jeder darf sein Teilchen verzieren, wie er möchte“, verspricht Norbert Büsch, Geschäftsführer der fröhlichen Bäckerei Büsch.
Bevor es aber so weit ist, wird erst mal ausgiebig gefrühstückt. Natürlich richtig gesund mit zahlreichen Brotsorten der Bäckerei, Käse, Wurst und ganz viel Obst und Gemüse.
Vorbereitet haben sich die Schüler bereits im Rahmen des Wettbewerbes: „Wir haben Videos gemacht und gezeigt, wie wir gesund frühstücken. Damit haben wir dann gewonnen“, erzählt die zehnjährige Chiara. Gemeinsam mit ihren Freundinnen Ella, Hannah und Melis genießt sie das leckere Frühstück und freut sich auf eines schon ganz besonders: „Aufs Backen“, so Chiara mit strahlenden Augen.

Nach dem Frühstück, und bevor es in die Backstube geht, dürfen die Viertklässler aber noch Fragen zum Thema Brot und gesundes Frühstück stellen und Norbert Büsch merkt erfreut, dass die Schüler sich bestens vorbereitet haben. Von „wie viele Brotsorten gibt es bei euch?“ über „ist Brot überhaupt gesund?“ bis hin zu „wofür soll man überhaupt Brot essen?“ prasseln zahlreiche Fragen auf Büsch ein.
Der Geschäftsführer erklärt routiniert, dass Brot für die Energiegewinnung wichtig sei: „Außerdem ist Brot generell sehr gesund. Eine Scheibe ersetzt drei Äpfel und ist damit eine echte Energiebombe“, so Büsch. Mit gestilltem Wissensdrang geht es anschließend durch die Hygieneschleuse in den laufenden Betrieb.
Voller Begeisterung schauen sich die Schüler die großen Teigbottiche an: „Wow, hast du schon mal so viel Mehl und Butter gesehen?“, erklingt es von Hannah. Büsch lächelt und erklärt: „Daraus wird später mal ein Streuselkuchen.“ Kuchen ist bei den Kindern das richtige Stichwort.
Wer sich gesund ernährt, darf natürlich auch mal etwas Süßes naschen. Deshalb freuen sich die 20 Schüler auch ganz besonders, als sie erfahren, was sie heute herstellen dürfen: ein Hefeteilchen. „Jeder darf sein Teilchen natürlich auch selbst mit Mandeln, Zucker oder Rosinen verzieren“, erklärt Marc Zeitz, Bäckermeister. Klar, dass die Viertklässler sich das nicht zweimal sagen lassen und sich beim Verzieren austoben.
Während die Teilchen im Ofen backen, erfahren die Neu-Bäcker von Büsch noch Wissenswertes zu den verschiedenen Getreidesorten.


Einstimmig kommt es von den Schülern: "Das hat Spaß gemacht!"

Auf die abschließende Frage, wer denn später mal alles Bäcker werden möchte, schnellen zahlreiche Hände hoch. Für Büsch das schönste Ergebnis eines gesunden und lehrreichen Tages. Agentin Schlaumeise Unsere "Agentin Schlaumeise" ist das Maskottchen unseres Verlages und hat es sich zur Aufgabe gemacht, spielerisch Wissen zu vermitteln. Bei ihrer letzten Mission hat sie sogar einen Preis gewonnen: Unser Verlag, die WVW, gewann beim Durchblick-Preis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) den zweiten Preis in der Kategorie „Leser- und Verbrauchernähe“. Den Preis erhielt der Verlag für die Kooperation mit der Bäckerei Büsch zum Thema „Gesundes Frühstück“. Dabei hatte unser Verlag den Tag des Butterbrotes zum Anlass genommen, über unsere "Agentin Schlaumeise" für ein gesundes Frühstück zu werben. Über 100 Grundschulklassen beteiligten sich, das Thema wurde im Unterricht aufgegriffen und gemeinschaftlich veranstalteten die Kinder ein wirklich gesundes Frühstück in den Klassenräumen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.