Moerser Herbstfest bezaubert mit Sonnenschein und schönen Stimmen

Anzeige

Der Herbst hat sich nach dem letzten warmen Septemberwochenende nun breit gemacht. Zeit also, um den Herbst bei letzten Sonnenstrahlen und guter Unterhaltung in der Moerser Innenstadt willkommen zu heißen.

Während sich die Sonne einen Weg durch die Wolkendecke gearbeitet hat, erklingt auf der Neu- und Steinstraße eine Stimme, die die Besucher des Moerser Herbstfestes anhalten lässt. Verwundert schauen sich viele um und fragen sich, woher diese gefühlvolle Stimme kommt und vor allem, wem sie gehört.

Ein Blick auf die Bühne am Neumarkt bringt Klarheit: Die Neukirchen-Vluynerin Angelina Kalke, die das Wochen-Magazin im Juli bereits vorgestellt hatte, sorgt für Gänsehaut-Momente bei den Besuchern. Nach und nach bleiben immer mehr Menschen an der Bühne stehen und filmen die Newcomerin. Nadine Penzenstadler ist mit ihrem Kind Emily auch auf dem Herbstfest und vollkommen begeistert von der Sängerin: „Wir sind durch Zufall heute hergekommen und haben Angelina gerade erstmal gegoogelt. Die ist richtig klasse.“ Die siebenjährige Emily hört sich die Musik der Neukirchen-Vluynerin auch begeistert an, gesteht aber: „Am besten gefallen mir die Autos, vor allem die Audis und Mercedes.“

"Die haben totale Lebensfreude verbreitet."


Für Autoliebhaber wie die kleine Emily gibt es beim Herbstfest in der Tat einiges zu sehen. Auf dem Neumarkt bietet eine große Autoschau zahlreiche Informationen für Autofans – egal ob aus Kaufinteresse oder, wie bei der kleinen Emily, aus reinem Interesse an den „schönen Autos“, jeder kommt voll auf seine Kosten. Dafür lohnt es sich dann auch schon mal von weiter herzukommen, wie Yvonne Slavescu-Nauen. Die ehemalige Moerserin wohnt mittlerweile in Meerbusch und ist heute auch durch Zufall in die Grafenstadt gekommen: „Wir wollten etwas bummeln und saßen gerade schon im ritumenti und haben da dann zufällig die niederländische Band „Oam Zat“ gehört. Die haben totale Lebensfreude verbreitet.“

In der Tat sorgen die beiden niederländischen Bands „Oam Zat“ und „De TrekZek“, die durch die ganze Stadt laufen, für allerbeste Stimmung. Selbst wenn es einige Wolken mal wagen, sich vor die Sonne zu schieben, verbreiten die Bands mit ihrer Musik gute Laune und locken die Sonne wieder hervor. Und während viele die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen und der Moderation von Dirk Elfgen, Moderator und neuer Vorsitzender des Werberings Moers, lauschen, ist sich Slavescu-Nauen sicher: „Es lohnt sich einfach immer wieder, nach Moers zurückzukommen. Wir mögen es einfach hier!“

Alle Fotos: Heike Cervellera
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
162.681
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 04.10.2016 | 10:00  
1.120
Sarah Dickel aus Moers | 04.10.2016 | 14:12  
162.681
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 04.10.2016 | 17:34  
1.120
Sarah Dickel aus Moers | 07.10.2016 | 14:12  
162.681
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 07.10.2016 | 15:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.