Wer ist hier der Frosch? Froschkönig Teil II.

Anzeige
Lieber den Frosch in der Hand, als ...?!
Der Froschprinz ist langweilig, er ist glitschig und grün, kommt nicht aus seiner Haut und ist abhängig von einem weiblichen Wesen, das sich erniedrigt, ihm zu helfen.

Hier geht`s zu Teil I.

Nein, kein Mann will Froschprinz sein und würde seine Vergangenheit als solcher in jeder Kneipe leugnen, in der er beim Fliegenfangen erwischt wird. Wahrscheinlich würde er sich verkleiden: als bärtiger Hipster.

Prinzessinnen sein wollen aber alle, selbst Jungen im Kleinkindalter. Der Traum bleibt das ganze Leben. Nie stirbt die Hoffnung, dass ein Prinz vorbeikommt - egal ob rückverwandelt oder nicht.

"Der da mit dem Bart, ich glaub, das ist er!": Der Versuch der Entlarvung der getarnten Amphibien dürfte schon mal lustig aussehen.
Abgesehen von der direkten, augenklimpernden Ansage "Hey, sei kein Frosch!", hilft laut unzähliger Märchenversionen:

- das im Bette nächtigen lassen,
- gemeinsames Speisen und dann den Partner an die Wand werfen oder köpfen,
- oder aber das Küssen.

An dieser Stelle wechseln manche gerne das Märchen und lassen lieber einen Schuh beim Feste zurück, nachdem man mit vielen getanzt hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
5 Kommentare
Monika Meurs aus Moers | 10.08.2017 | 09:50  
34.207
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 10.08.2017 | 12:34  
Monika Meurs aus Moers | 10.08.2017 | 13:22  
Harald Landgraf aus Moers | 11.08.2017 | 13:55  
48
Eva Susanne Walgenbach aus Moers | 11.08.2017 | 16:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.