Martinsmarkt findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt

Anzeige
Auch diesmal wird die Gans Moni, das Maskottchen des Martinsmarktes, Kinder mit Süßigkeiten beschenken.
 
Hochbetrieb herrschte beim letzten Monheimer Martinsmarkt nicht nur vor der Treffpunkt-Bühne.
Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit: Der Martinsmarkt steht auf dem Monheimer Veranstaltungskalender. Einher geht die Traditionsveranstaltung, zu der die Werbegemeinschaft Treffpunkt Monheim und die Werbegemeinschaft Rathauscenter nunmehr zum 20. Mal einladen, auch diesmal wieder mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Ab 11 Uhr öffnen die 40 Marktstände, Kinderkarussells und Attraktionen auf der Alten Schulstraße, auf der Krischer- und der Heinestraße sowie im Rathauscenter und im Monheimer Tor.

Auf dem Martinsmarkt präsentieren sich neben Monheimer Kaufleuten auch in diesem Jahr wieder lokale Vereine, wie beispielsweise die Awo und die Karnevalsvereine Nubesse und KiS Monnem. Der Lions-Club verkauft traditionell seinen Adventskalender, und auch die Malteser sind auf der Alten Schulstraße wieder mit ihrer beliebten Feldküche vertreten. Auf der Krischerstraße bauen Feuerwehr, DLRG und Technisches Hilfswerk eine „Blaulichtmeile“ mit Drehleiter, Rettungsboot und Hüpfburg auf.

Begleitend organisiert das Stadtmarketing in diesem Jahr erstmals einen Kunst- und Designermarkt auf der Krischerstraße, der von Keramik über Handarbeiten, Papierdesign und Feinkost viele Geschenkideen liefert. Zentrum des Hüttendorfs mit seinen 15 Anbietern wird dabei das Areal der kürzlich abgerissenen Pavillons bilden.

Auf der Bühne des Treffpunktes am Rathaus gibt es ab 11 Uhr verschiedene Gesangs- und Tanzdarbietungen. Um 16 Uht steht auf der Bühne die Prämierung der schönsten Martinslaternen durch den Wochen-Anzeiger und Bürgermeister Daniel Zimmermann an.

Das Rathauscenter hat in diesem Jahr nicht nur den Martinsmarkt-Eröffnungsgottesdienst um 10 Uhr organisiert, sondern lädt im Anschluss an die Messe auch zu verschiedenen Mitmachaktionen ein. So bietet Center-Floristin Maria Grögler auf dem Eierplatz Adventskränze zum Selberbinden an, und im Bastelladen „Kunst & Kreativ“ können „Last-Minute“-Laternen für den Umzug auf dem Eierplatz gebastelt werden. Er findet um 16.30 Uhr statt, und es wäre sehr schön, wenn viele Kinder dabei wären, wenn St. Martin auf seinem Ross geritten kommt und mit dem Bettler den Mantel teilt.


Programm im Monheimer Tor

Das Monheimer Tor hat ebenfalls von 13 bis 18 Uhr geöffnet und lädt zum „Laternenfest“ ein. Kinder und gerne auch Erwachsene sind aufgerufen, an verschiedenen Aktionen teilzunehmen.

Laternen basteln: Verschiedene Techniken stehen unter fachkundiger Anleitung zum Ausprobieren bereit.

Kerze gestalten: Hier kann aus Bienenwachs eine Kerze gedreht oder eine bestehende Kerze mit Wachsplättchen verziert werden.

Glückssteinschnitzen: Aus Speckstein, dem weichsten Stein der Welt, werden Amulettsteine gefertigt.

Laternenumzug: Gegen 17.45 Uhr sind alle Kinder zu einem kleinen Umzug (Dauer: etwa 15 Minuten) durch und um das Monheimer Tor eingeladen.


Show Cooking

In der Vorführküche von Expert Hoffmann an der Krischerstraße 18 findet beim verkaufsoffenen Sonntag in Zusammenarbeit mit dem städtischen Inklusionsbüro von 13 bis 18 Uhr ein „Show Cooking“ statt.

Serviert werden orientalische Spezialitäten wie Harira (marokkanische Suppe), Sigara Böregi (gefüllte Teigröllchen), Sarma (gefüllte Weinblätter) und Piroggi (Teigtaschen mit vegetarischer Füllung).

Zum einjährigen Geschäftsbestehen in Monheim gibt es bei expert Hoffmann am Sonntag zudem attraktive Angebote rund um Elektronik und E-Bike.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.