Von Grafen und Grapen, Wappen und Waffen

Anzeige
Foto aus 2014: Die Fugen des Mauerwerks an der Ostfassade mit dem Stufengiebel sind mit Mörtel verpresst worden, an der Südfassade des Palas sind diese Arbeiten noch im Gange. Rechts ist "das Korsett" der 10 m hohen Ringmauer mit Foto- Verkleidung zu sehen.
Mülheim an der Ruhr: Historisches Museum im Schloß Broich | Am Sonntag, dem 3. Mai 2015 wird der Geschichtsverein von 16 Uhr an seine monatliche öffentliche Führung im Historischen Museum im Schloß Broich veranstalten.
Heinz Hartling macht mit den Teilnehmern einen Rundgang durch die Dauerausstellung im Hochschloss und beleuchtet die Geschichte von Schloß und Herrschaft Broich. Dabei wird auch der wirtschaftliche Werdegang von den landwirtschaftlichen Anfängen bis zur beginnenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert beleuchtet. Es folgen von der Galerie aus auch Erläuterungen zu den Ausgrabungen des vergangenen Jahrhunderts sowie zum Stand der z. Zt. laufenden Bauarbeiten zur Sicherung der Reste der spätkarolingischen Anlage. Schließlich erfahren die Besucher noch, wie es zu den Besuchen von Prinzessin Luise von Mecklenburg- Strelitz, der späteren Königin von Preußen, auf dem Schloss kam - und wie die Stadt Mülheim zu ihrem Wappen kam.
Das Museum ist bei freiem Eintritt von 11 – 17 Uhr geöffnet. Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist kostenlos. Spendenfür die Sanierung der Gesamtanlage werden gerne entgegen genommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.