Fahrer auf der Flucht: Unfall in Speldorf offenbar wegen Alkohols

Anzeige
Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 29. November, gegen 3.10 Uhr, weckte ein lauter Knall die Anwohner in der Neustadtstraße. Sie meldeten der Einsatzleitstelle einen Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden.

Die Zeugen gaben an, dass ein Renault Scenic mit belgischem Kennzeichen erst zwei geparkte Fahrzeuge (Kia Up / Opel Vectra) beschädigte und dann auf dem Gehweg zum Stehen gekommen sei. Dabei wurde ein Teil des Fahrzeugs durch einen betonierten Torpfeiler aufgebockt. Die vordere linke Radaufhängung wurde durch den Unfall abgerissen, die Airbags ausgelöst.

Der Fahrer, beschrieben als 165-175 cm groß mit normaler Figur und schwarzen Haaren, flüchtete daraufhin in Richtung Feldstraße. Der Beifahrer (33), augenscheinlich mit einer Schnapsflasche in der Hand, entschied sich kurze Zeit später ebenfalls für eine Flucht in Richtung Feldstraße. Die fahndenden Beamten stellten den Beifahrer auf der Augustastraße und nahmen ihn in Gewahrsam. Das Fahrzeug wurde für die Beweisaufnahme sichergestellt. Aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten unterstützte die Feuerwehr die Säuberung der Unfallstelle. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die den Aufenthaltsort des Fahrers kennen, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.