Restaurierte historische Turmuhr vorgestellt

Anzeige
(Foto: Joshua Belack)

Zum 100-jährigen Geburtstages des Mülheimer Rathauses gab es nun einen Tag des „offenen Rathauses“: Am Samstag, 22. August, waren Interessierte herzlich eingeladen, ins Rathaus zu kommen und sich die historischen Räume, wie den Trausaal, die Rathausbibliothek oder den Ratssaal anzusehen.

Ein besonderer „Leckerbissen“ wartete auf die Besucher nahe dem Ratssaal. „Anlässlich des besonderen Geburtstags wollen wir das restaurierte historische Uhrwerk unserer Turmuhr, das künftig seinen Platz neben dem Ratssaal findet, der Öffentlichkeit präsentieren,“ erklärt Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld.
Durch zwei „Uhrenenthusiasten“ wurde das alte Rathausturmuhrwerk restauriert und steht nun in der ersten Etage im historischen Teil des Rathauses. Die Firma Korfhage und Söhne in Melle-Osnabrück stellte um 1910 dieses klassische Turmuhren Modell her. Sie besteht aus einem sogenannten Gehwerk - ohne Schlag auf Glocken. Ein einziges baugleiches Exemplar steht im Kölner Dom. Zuletzt stand es in dem kleinen Büromuseum im Rathausturm, nach der Sanierung des Gebäudes geriet es in Vergessenheit.

Die Turmuhr mit den vier Zifferblättern war damals für viele Menschen in der Stadt einzige zeitliche Orientierungsmöglichkeit. „Sie bestimmte den öffentlichen Tagesablauf“, erinnerte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld. „Das Museum im Turm musste bei der Sanierung mangels eines zweiten Rettungsweges geschlossen werden,“ erklärt Volker Wiebels. So hat das alte Rathausturmuhrwerk nun einen schönen neuen Platz gefunden.

Im Rahmen des Tages gab es außerdem Führungen durch das Haus, die alle augebucht waren. „Ich bin hier, um mir den Trausaal, in dem ich vor 46 Jahren geheiratet habe, noch einmal anzusehen,“ oder „Ich hatte noch nie Gelegenheit mir das renovierte Rathaus anzugucken und bin froh, dass es heute einen Tag der offenen Tür gibt“. Das „Offene Rathaus“ zum 100-Jährigen kam gut an.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.