Verbranntes Essen löst Rauchmelder aus

Anzeige
Verbranntes Essen auf einem Elektroherd löste Samstagmittag, 21. Dezember, um 12.22 Uhr einen Rauchmelder in einer Wohnung in der Kappenstraße aus. Aufmerksame Nachbarn alarmierten die Feuerwehr, die kurze Zeit später eintraf. Die Wohnungsinhaberin hatte den Herd bereits ausgeschaltet. Die Einsatzkräfte löschten die verkohlten Essensreste in der Spüle ab und lüfteten die Wohnung. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden und wegen des frühzeitig ausgelösten Rauchmelders war der Sachschaden nur gering.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.