Workshop: Aktiv gegen die Windräder in den Ruhrauen

Anzeige
Auf der Deponie am Kolkerhofweg könnte schon bald ein Windrad errichtet werden.
Der Vorstand des Bürgerrings Oberhausen-Alstaden 1950 veranstaltet am Montag, 27. April, um 19 Uhr einen Workshop im Saal der evangelischen Emmausgemeinde an der Bebelstraße 234 in Oberhausen-Alstaden.

Thema an diesem Abend sind die von der Stadt Mülheim und dem Regionalverband Ruhr (RVR) geplanten Windräder in den Styrumer Ruhrauen in Mülheim. Gemeinsam mit den Teilnehmern möchte der Vorstand unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Jens Kassen Ideen sammeln und Aufgaben verteilen, um gegen die Errichtung der Windräder vorzugehen. Wer Interesse hat, kann die Interessenvertretung gern unterstützen und sich aktiv einbringen. Eine Anmeldung vorab ist nicht vonnöten. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Eingeladen sind auch Vetreter aus Politik und Verwaltung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.