Modernisierung Haus Gracht: SPD-Fraktion besucht Senioreneinrichtung

Anzeige
Sascha Jurczyk

Die Senioreneinrichtung Haus Gracht wählte die Mülheimer SPD-Fraktion als Tagungsort für ihre letzte Fraktionssitzung. Damit nutzte sie die Gelegenheit, sich direkt vor Ort vom Geschäftsführer der Mülheimer Seniorendienste GmbH, Alexander Keppers, über die Umbaupläne informieren zu lassen. Dabei wurde deutlich, wie positiv sich die städtischen Seniorendienste in den letzten Jahren entwickelt haben.

Sascha Jurczyk, SPD-Ratsherr und Aufsichtsratsvorsitzender des städtischen Unternehmens: „Unter der jetzigen Geschäftsführung geht der Trend steil nach oben. Es wurde nicht nur das jährliche siebenstellige Defizit vollständig abgebaut, auch die Senioreneinrichtungen selber wurden und werden umfassend saniert, modernisiert und erweitert. Dabei berücksichtigt man modernste Standards, von denen sowohl die Bewohnerinnen und Bewohner, als auch das Pflegepersonal profitieren.“
Wie Pflege heutzutage aussehen kann, zeigt bereits der Standort am Kuhlendahl. Der Umbau am Haus auf dem Bruch läuft planmäßig, das Haus Gracht soll ebenfalls zeitnah folgen. Fraktionsvorsitzender Dieter Wiechering zieht daher ein positives Fazit des Besuches: „Wir können der Unternehmensleitung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die beeindruckenden Leistungen nur danken. Man konnte vor Ort spüren, wie sehr allen ihre Arbeit am Herzen liegt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.