Sanierung des Schulzentrums Saarn: Eine Investition und die Zukunft

Anzeige

Bei einer Besichtigung des Schulzentrums in Saarn verschaffte sich die Mülheimer SPD-Fraktion einen Überblick über die anstehenden und notwendigen Sanierungsmaßnahmen. Vor Ort führten Matthias Knospe und Klaus Stockkamp vom Mülheimer Immobilienservice durch die Gebäude und erläuterten Details zu den geplanten Aktivitäten.

Alexander Böhm, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion, fasste zusammen: „Es ist allen bewusst, dass die Sanierung des Berufskollegs und der Gesamtschule bei laufendem Betrieb eine riesengroße Herausforderung ist und natürlich eine Belastung für alle Beteiligten darstellt. Allerdings würde eine Auslagerung in Container weitere finanzielle Mittel erfordern, dich sich sinnvoller in die Schulgebäude investieren lassen.“
Neben der Erneuerung der Trinkwasserleitungen werden auch der Brandschutz, die Fassade die Fenster und viele weitere Elemente erneuert, um den Schulbetrieb wieder in einer angemessenen Atmosphäre zu ermöglichen. Die SPD-Politiker begrüßten die vorgestellten Planungen des Immobilienservice und sicherten eine konstruktive Begleitung zu. Böhm: „Die Arbeit, die hier trotz aller Schwierigkeiten – ich nenne hier als Stichwort das europäische Vergaberecht - geleistet wurde und wird, ist vorbildlich. Investitionen in Schulen sind auch immer Investitionen in die Zukunft!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.