Verlagerung von Blumenkübeln der Schloßstraße zur Ruhrpromenade

Anzeige
Der Planungsauschuß möge beschließen:
1/3 der auf der Schloßstraße aufgestellten großformatigen halbschaligen Blumenkübel wird zur Ruhrpromenade verbracht und dort aufgestellt.

Begründung:
Die Ruhrpromenade ist kalt und ungemütlich. Um die dortige Betonwüste attraktiver zu gestalten, soll ein Teil der auf der Schloßstraße aufgestellten Blumenkübel zur Ruhrpromenade verbracht und dort aufgestellt werden. Die Anzahl der auf der Schloßstraße aufgestellten Blumenkübel ist nach Auffassung des Unterzeichners sowieso überdimensioniert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.