Feiern statt Reihern - Aktionstage zur Alkoholprävention für Jugendliche

Anzeige
Gerade Anlässe wie Silvester oder Karneval werden immer wieder genutzt, um im Schutz von Menschenmassen und versteckt hinter Masken Grenzen zu testen beziehungsweise mitunter zu überschreiten. Gerade in diesen Rahmen spielt der Konsum von Alkohol zum Beispiel bei Gewaltdelikten, sexuellen Übergriffen, Unfällen oder Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen und bei jungen Erwachsenen eine große Rolle. Menschen mit wenigen Erfahrungen im Umgang mit Alkohol und den Gebräuchen sind besonders gefährdet.
Daher veranstaltet der Mülheimer „Arbeitskreis Suchtvorbeugung“ (Amt für Kinder, Jugend und Schule, Gesundheitsamt, Ginko Stiftung für Prävention, Guttempler, MedienHaus, Ordnungsamt und Polizei) in der Zeit vom 20. Januar bis 4. Februar die Aktionstage zur Alkoholprävention „Feiern statt Reihern“.
Karneval in Mülheim an der Ruhr. Möhnensturm, Rosenmontagszug, Schlüsselrückgabe, Veranstaltungen, Dienstzeitregelung, Öffnungszeiten der Stadtverwaltung. Ziel der Aktionstage ist es Jugendliche, Eltern und Öffentlichkeit über Folgen des exzessiven Alkoholkonsums zu informieren, für das Thema zu sensibilisieren und zur Reduzierung des Alkoholmissbrauchs beizutragen.
Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Ulrich Scholten haben die Akteure ein abwechslungsreiches Programm zu dieser Thematik erstellt. Die unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programmplakat.
Für Rückfragen stehen Norbert Kathagen (Ginko Stiftung für Prävention) unter 300 69 44 und Gabriele Bartelmai (Amt für Kinder, Jugend und Schule) unter 455-4532 gerne zur Verfügung.

Termine der Aktionstage:



>>Montag, 25. Januar, 19.30 Uhr, Gustav-Heinemann-Gesamtschule (GHG): „Pubertät trifft Alkohol-Was können Eltern tun“ Informationsabend für Eltern der Jahrgangsstufe acht

>>Montag, 25. Januar, und Dienstag, 26. Januar, von 8 bis 15 Uhr, Gustav-Heinemann-Gesamtschule: „Der Alk-Parcours“, Informationsveranstaltung für die Kinder der Jahrgangsstufe acht des GHG

>>Mittwoch, 27., und Donnerstag, 28. Januar, Gymnasium Heißen: Projekttage „Check- it“ Teil eins. Projekttag zum Thema Alkoholprävention.

>>Donnerstag, 28. Januar, von 15 bis 16.30 Uhr an der Kaiserstraße 90: „Methodenkoffer Alkoholkoffer"
Fortbildung für Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte und weitere.

>>Montag, 1. Februar, von 8 bis 14 Uhr, am Synagogenplatz 3: Medienhaus-Tag.
Angebote zum Mitmachen für Schüler zwischen 13 und 16 Jahren.

>>Dienstag, 2. Februar, von 9.15 bis 10.30 Uhr, Willy-Brandt-Schule: Theaterstück "Alkohölle". Theaterstück für die Jahrgangsstufe acht der Willy-Brandt-Schule.

>>Mittwoch und Donnerstag, 3. und 4. Februar, Gymnasium Heißen: Projekttag „Check it“- Teil zwei. Projekttag zum Thema Alkoholprävention im Gymnasium Heißen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.