1. BV Mülheim wieder auf Platz zwei - 6:0-Kantersieg über den BV Gifhorn

Anzeige
Sorgten für den 2:0-Zwischenstand beim 6:0-Sieg des 1. BV Mülheim über den BV Gifhorn: Jorrit de Ruiter und Marcus Ellis / Foto: Wolfgang Brodowski
Mülheim an der Ruhr: RWE-Sporthalle | An der Tabellenspitze der Badminton-Bundesliga bleibt es weiter spannend. Die vier ersten Teams trennen nur drei Punkte. Durch einen ungefährdeten 6:0-Heimerfolg über den BV Gifhorn konnte der 1. BV Mülheim die zweite Position wieder zurückerobern. Die Mannschaft von Trainer Boris Reichel geht also ungeschlagen mit 20:6-Zähler ins neue Jahr und liegt weiter nur einen Punkt hinter Spitzenreiter und Titel-verteidiger EBT Berlin (21:5) zurück. Dahinter folgen der 1. BC Bischmisheim (19:7) und die SG Union Lüdinghausen (18:8), nächster Gegner der Mülheimer am 8. Januar.

Jorrit de Ruiter und Marcus Ellis schienen zu Beginn an ihre Leistung in Bonn anzuknüpfen, da sie nicht zu ihrem gewohnt druckvollen Spiel fanden. Mit 27:25 mühen sich die beiden regelrecht zum Satzgewinn. Doch danach kam das BVM-Herrendoppel endlich in Fahrt und setzte sich im zweiten Durchgang klar mit 21:12 gegen Maurice Niesner/Till Zander durch.

Die Mülheimer Damen Johanna Goliszewski und Judith Meulendijks hatten zu diesem Zeitpunk ihre Aufgabe schon gelöst. Sie ließen Carola Bott/Gitte Köhler bei ihrem 21:7 und 21:9-Erfolg kaum eine Chance. Anschließend revanchierte sich Mülheims Nummer eins, der Ukrainer Dmytro Zavadsky, mit 21:16 und 21:17 bei dem Esten Raul Must für seine im Hinspiel erlittene Niederlage. Alexander Roovers bliebt es vorbehalten, sein Team endgültig auf die Gewinnerstraße zu bringen. Er schlug Sebastian Schöttler mit 21:11, 18:21 und 21:14.

Auch das Dameneinzel ging an die Gastgeber. Judith Meulendijks bezwang die 26-fache deutsche Nationalspielerin Carola Bott glatt in zwei Sätzen mit 21:14 und 21:18.

Den Schlusspunkt setzte schließlich das Mixed des 1. BV Mülheim. Marcus Ellis und Partnerin Johanna Goliszewski behielten mit 21:14 und 21:10 gegen Maurice Niesner/Gitte Köhler klar die Oberhand.

Im Überblick:

1. BV Mülheim – BV Gifhorn 6: 0

HD: Jorrit de Ruiter/Marcus Ellis – Maurice Niesner/Till Zander 27:25, 21:12
DD : Johanna Goliszewski/Judith Meulendijks – Carola Bott/Gitte Köhler 21: 7, 21: 9
1. HE: Dmytro Zavadsky – Raul Must 21:16, 21:17
2. HE: Alexander Roovers – Sebastian Schöttler 21:11, 18:21, 21:14
DE : Judith Meulendijks – Carola Bott 21:14, 21:18
GD: Marcus Ellis/Johanna Goliszewski – Maurice Niesner/Gitte Köhler 21:14, 21:10
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.