Fussball vom Feinsten – Auch Kinder willkommen

Anzeige
Stolz präsentiert sich Blau-Weiß Mintard mit dem KönigPilsener Pokal zum Siegerfoto.

Die Fussball Bundesliga hat Winterpause, da kommen die 43. Fussball-Stadtmeisterschaften um den KönigPilsener Cup doch gerade recht. Fussballherz was willst du mehr, als den spektakulären Budenzauber in Mülheims toller RWE-Halle!

Waren es im letzten Jahr noch 16 Mannschaften, die um Sieg, Pokal und Freibier kämpften und spielten, so treten heuer nur noch 14 Teams an. Tb Heißen hat nicht gemeldet und durch die Fusion von RSV Mülheim und Holthausener TV zum SV Heißen, feiert dieser Club Premiere bei den Titelkämpfen.
Wie lauten die Prognosen, wo hängt der Hammer, den die vermeintlichen Favoriten raushauen um siegreich zu sein? Schafft der letztjährige Titelträger BW Mintard wieder die Überraschung? Mit einem 5:3-Sieg über den Titelverteidiger aus 2013, MSV 07, holten die Mintarder zum ersten Mal den Pokal in die Ruhraue. Ein Ausrufezeichen setzten die Mintarder schon im letzten Jahr. Mit sage und schreibe 5:1 schossen sie den ranghöchsten Mülheimer Fussballverein, Landesligist VfB Speldorf aus der Halle. Das will Trainer Oliver Röder in diesem Jahr auf jeden Fall vermeiden. Wobei die ganze Sache nicht verbissen angegangen werden soll. „Es muss einfach Spaß machen in dieser tollen Halle, auf dem Kunstrasen zu spielen.“ meint der Chefcoach der Grün-Weißen. Denn die Landesligasaison genießt absoluten Vorrang.
Chancen rechnet sich zwangsläufig auch der zweite Bezirksligist, neben BW Mintard, der Mülheimer Spielverein 07 aus. Nach etwas schwächerem Start zu Saisonbeginn hat das Team vom Waldschlösschen mittlerweile einen guten Lauf und hat sich im oberen Tabellenbereich festgesetzt. In Vertretung von Trainer Jörg Ostwald, der in Urlaub weilt, meint der Sportliche Leiter Dieter Brüger: „Die Endrunde zu erreichen ist Pflicht.“ Die Gegner werden etwas dagegen haben und auf Außenseiterchancen warten.

Kids Club geöffnet

Am heutigen Abend treten in der Gruppe 3 die Teams von Blau-Weiß Mintard, SC Croatia, TuSpo Saarn, SV Raadt und TSV Heimaterde an. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der RWE-Halle, An den Sportstätten 6.
Die ersten Paarungen lauten wie folgt:
18.00 Uhr Blau-Weiß Mintard - SC Croatia
18.15 Uhr TSV Heimaterde - TuSpo Saarn
18.30 Uhr SV Raadt - Blau-Weiß Mintard
Die ersten drei Teams der Gruppe erreichen die Endrunde, die am Sonntag, dem 3. Januar 2016 stattfindet.
Der Eintritt beträgt 8,- €uro für Erwachsene und 2,- €uro für Jugendliche zwischen 14 – 18 Jahren. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.
Und nicht nur das! Peter Hein, der Vorsitzende des ausrichtenden Verbandes Mülheimer Fussballvereine meint: „Wir freuen uns über großen Zuspruch und reges Interesse. Auch von Kindern und Jugendlichen, denn für sie ist wieder der Kids-Club geöffnet.“
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.