Fußballfieber an der Saarner Straße

Anzeige
Die Stadtpokal-Endspiele finden in einem feierlichen Rahmen - unter anderem mit einem gemeinsamen Einlauf - statt. (Foto: RuhrText)
 
Auch die F-Junioren und Bambini sind beim Tag des Jugendfußballs dabei. (Foto: RuhrText)

Was für viele Fußballprofis der DFB-Pokal oder gar die Champions League ist, stellt für den Mülheimer Fußball der Stadtpokal dar. Dementsprechend ist der mittlerweile auf zwei Tage ausgedehnte „Tag des Mülheimer Jugendfußballs“, wenn alle Endspiele um den „Medl-Cup“ im feierlichen Rahmen ausgetragen werden, in jedem Jahr einer der Höhepunkte im Jugendfußballkalender. Am kommenden Wochenende geht die nächste Ausgabe beim VfB Speldorf über die Bühne.


An der Saarner Straße geht die Zusammenarbeit der Fachschaft Jugendfußball und des Energiedienstleisters Medl ins vierte Jahr. „Es ist für uns eine wesentliche Erleichterung“, ist Fachschaftsleiter Jürgen Bemerburg über die Unterstützung dankbar. Medl-Vertriebsleiter Jan Hoffmann spielt den Ball aber gleich zurück: „Ohne das Ehrenamt würde es auch nicht funktionieren. Ich mag die Vereine, denn sie können Kindern und Jugendlichen noch eine Menge mit auf den Weg geben.“

Am Samstag werden ab 10 Uhr im Zwei-Stunden-Takt die Endspiele der E-, D-, B- und A-Junioren ausgetragen. Außerdem findet ein F-Jugend-Treff mit drei Gruppen auf dem benachbarten Kleinfeld statt. Der Sonntag gehört mit einer Ausnahme den Mädchenmannschaften. Die U11, U13, U15 und U17-Juniorinnen spielen ab 9.45 Uhr die Stadtpokalsieger aus. Blau-Weiß Mintard ist der überragende Klub auf diesem Gebiet und ist in jedem Finale vertreten. Um 14.30 Uhr spielen die C-Junioren um den Pokalsieg. Hier dürfen sich die Mülheimer Fans auf die aktuell beste Jugendmannschaft der Stadt freuen, denn der SC Croatia kämpft aktuell um den Aufstieg in die Niederrheinliga. Im Pokalfinale trifft der Meister der Leistungsklasse auf den SV Heißen. In drei Gruppen messen sich parallel die Bambini-Mannschaften. „Der Rahmen sorgt für lachende Gesichter. Damit unterscheidet sich der Tag des Jugendfußballs von individuellen Turnieren der Vereine“, sagt Helmuth Dietz, stellvertretender Fachschaftsleiter.

Dietz vom Dümptener TV gehört zu den neuen Gesichtern im Vorstand, den Bemeburg bewusst vergrößert hat. Insgesamt neun Personen aus sechs verschiedenen Vereinen gehören dem Gremium an. „Ich möchte ja so langsam meine Nachfolge vorbereiten“, erklärt der Fachschaftsleiter. „Wir haben extra niemanden genommen, der über 50 ist“, scherzt Ingo Spieker vom SV Rot-Weiß.
Auf Dietz kommt am Wochenende gleich eine große Aufgabe zu: Gemeinsam mit Thomas Dallmeier vom SV Raadt übernimmt er den Part des Stadionsprechers. Der langjährige Vorgänger Günter Porscha hatte beim Kreispokal, der über Fronleichnam beim SV Heißen stattfand, seinen letzten Einsatz.

Veranstalter rechnen mit bis zu 1500 Besuchern

Insgesamt rechnen die Veranstalter mit bis zu 1500 Besuchern. „Wir bitten wie in jedem Jahr Fahrgemeinschaften zu bilden“, sagt Jürgen Bemerburg, denn optimal ist die Parkplatzsituation rund um die Saarner Straße nicht. Zudem hoffen Bemerburg & Co. auf besseres Wetter als am ersten Tag im vergangenen Jahr, als die F-Junioren sogar nach Hause geschickt werden mussten. „Wir freuen uns, wenn alles sportlich und fair über die Bühne geht“, sagt Ingo Spieker und spielt auf den Abbruch des A-Jugendfinals vor einem Jahr an.

Der Eintritt von einem Euro kommt der Förderung des Jugendfußballs zu Gute. „Davon möchten wir am Ende einem Verein einen Trainerlehrgang bezahlen“, verrät Bemerburg. Die Kindertrainerlehrgänge seien in letzter Zeit „unglaublich gut besucht“ gewesen. „Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Die Endspiele auf einen Blick

E-Junioren (Sa., 10 Uhr): Dümptener TV - Blau-Weiß Mintard
D-Junioren (Sa., 12 Uhr): TSV Heimaterde - TuS Union 09
B-Junioren (Sa., 14 Uhr): Blau-Weiß Mintard - TuS Union 09
A-Junioren (Sa., 16 Uhr): MFC Vatangücü - SV Raadt

U11-Juniorinnen (So., 9.45 Uhr): SV Raadt - Blau-Weiß Mintard
U13-Juniorinnen (So., 11.15 Uhr): Blau-Weiß MIntard - SV Heißen
U15-Juniorinnen (So., 12.45 Uhr): TSV Heimaterde - Blau-Weiß Mintard
C-Junioren (So., 14.30 Uhr): SV Heißen - SC Croatia
U17-Juniorinnen (So., 16 Uhr): TSV Heimaterde - Blau-Weiß Mintard
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.