Starke Leistungen in Hagen!

Anzeige
Artur Nadoyan
Mülheim an der Ruhr: RWE Sporthalle | Am Samstag, dem 08.11.2014 fand das Hans-Kalbfell- Gedächtnisturnier, ausgerichtet durch den Box-Sport-Club Hagen Haspe 1949/97 e.V. statt.

In der gut besuchten Rundturnhalle Haspe in Hagen fand eine gelungene Veranstaltung mit gutem Rahmenprogramm statt.

Mit von der Partie waren auch zwei Dümptener, denn Yasin Kirkysaraoglu und Artur Nadoyan gaben nach über einjähriger Ringabstinenz ihr Comeback für den BC Mülheim-Dümpten.

Yasin traf im Superschwergewicht der Junioren (über 80 kg) auf Dariusz Lassotta vom Boxclub Gahmen.

Beide Kontrahenten schenkten sich von Anfang an nichts und es ergab sich ein Kampf auf Augenhöhe, der über drei Runden hin und her wogte.
Die Zuschauer sahen einen kraftvoll geführten Kampf, bei dem jeder dieser beiden Athleten versuchte Wirkungstreffer zu setzen.
Letztendlich hatte aber der Dümptener nach drei Runden "die Nase vorne" und konnten den Sieg für sich verbuchen.

Artur Nadoyan hatte es in seinem Comeback direkt mit einem "Hochkaräter" zu tun, denn er traf im Weltergewicht der Junioren (bis 63 kg) auf Daniel Berger vom Boxclub Gahmen.
Der Gahmener war Vize-Deutscher-Meister des Jahres 2013 und mehrere NRW-Titel spiegeln sich in seiner sportlichen Vita wieder und hatte einiges an Ringerfahrung mehr aufzuweisen.

Unbeeindruckt davon begann Artur seinen Kampf und versuchte über gute Führungshände und Konter dem Kampf zu bestimmen.
Es entwickelte sich ein "knapper Kampf" der mit hohem Tempo über drei Runden geführt wurde.
Letztendlich hatte der Gahmener bei diesem Kopf-an-Kopf-Rennen das glücklichere Ende auf seiner Seite und konnten den Sieg nach Hause fahren.

Beide Dümptener zeigten gute Leistungen, enttäuschend nicht und nun gilt es sie für zukünftige Aufgaben vorzubereiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.