VfB nimmt Vorbereitung auf die Rückrunde auf

Anzeige
Sebastian Freyni spielt in der Rückrunde nicht mehr für den VfB Speldorf. (Foto: Heinz Haas)

Beim VfB Speldorf herrscht seit dieser Saison wieder Aufbruchstimmung. Unter dem neuen Spielertrainer Christian Mikolajczak gehört Mülheims beste Männermannschaft zu den Top fünf der Landesliga und träumt sogar leise vom Aufstieg. Am Montag haben die Speldorfer die Vorbereitung auf die am 5. März beginnende Rückrunde aufgenommen

Da am Ende der Saison nicht nur der Erste aufsteigt, sondern unter Umständen sogar der Tabellendritte Aufstiegsspiele bestreitet, ist der VfB als Fünfter noch im Geschäft, zumal der Rückstand auf Rang drei nur einen Punkt und auf Rang zwei nur vier Punkte beträgt.

Um für die Rückrunde gerüstet zu sein, haben sich die Grün-Weißen noch einmal verstärkt. Stürmer Danny Radke (23) läuft nun für den VfB auf. Der Angreifer hat trotz seines jungen Alters schon eine bewegte Karriere hinter sich, hat in Österreich und Italien gespielt, war bei Schalke 04 im selben Jahrgang wie Julian Draxler und hat es zuletzt in der Regionalliga Nordost versucht. Zweiter Neuer ist ein Japaner: Shunsuke Nawa (23) hat zuletzt in Spanien gespielt. Vom TV Jahn Hiesfeld sind der noch für die A-Jugend spielberechtigte Barbaros Yavuz (18) und Alexandros Armen (22) gekommen.

Währenddessen hat sich der VfB auch von zwei Akteuren getrennt. Keeper Jan Plückelmann hatte hinter Kai Gröger und Luca di Giovanni keine Chance mehr. Auch Sebastian Freyni konnte der VfB keine Garantie mehr auf einen Einsatz erteilen. Der 26-Jährige hat sich dem westfälischen Oberligisten FC Brünninghausen angeschlossen.

Bevor es am 5. März gegen Rhede wieder um Punkte geht, absolviert der VfB Speldorf insgesamt zehn Testspiele. Die Mülheimer empfangen Rhenania Bottrop (1. Februar), den VfB Hüls (8. Februar), den GSV Moers (12. Februar), den SC 20 Oberhausen (15. Februar), den VfB Homberg (22. Februar) und den VfB Frohnhausen (1. März). Zudem spielt der VfB auswärts bei Blau-Weiß Mintard (5. Februar), beim Vogelheimer SV (7. Februar), beim TSV Meerbusch (18. Februar) und beim 1. FC Monheim (25. Februar).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.