Zweimal Silber in Velbert!

Anzeige
Mohammed Haimami
 
Michelle Hatari
Mülheim an der Ruhr: RWE-Sporthalle | Vom 21.10.2016 bis 23.10.2016 stand der diesjährige Internationale NRW-Cup der Jugend (U19) und Junioren (U17) auf dem Programm.

Wieder einmal mehr präsentierte sich der Velberter Boxclub als guter Organisator und Ausrichter in seiner Sporthalle Birth für eine solche "Mammut-Veranstaltung".

„Velbert rief“ und Athleten sowie Athletinnen unter anderem aus dem Niederrhein, dem Mittelrhein, Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und den angrenzenden Niederlanden folgten.

So kam es auch nicht von ungefähr, dass man 3 Veranstaltungstage, 4 Sessions und fast unzählige Kämpfe benötigte, damit letztendlich die neuen NRW-Cup-Sieger bzw. Siegerinnen feststanden.

Einige sahen dieses Turnier als gute Vorbereitung für die anstehende internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der U18 in Köln und so erlebten die Zuschauer nicht nur erstklassige Kämpfe, sondern sahen auch vielleicht den ein oder anderen kommenden Deutschen Meister.

Seitens des BC Mülheim-Dümpten nahmen mit Michelle Hatari, Mohammed Haimami sowie Yasin Kirkysaraoglu direkt drei aus ihrer Talenteschmiede an diesem Turnier teil.

Nach mehr als einjähriger Ringpause stand Mohammed Haimami wieder im Ring, er startete bei diesem Turnier im Leichtgewicht der Junioren (bis 57 kg) und hatte im Viertelfinale wahrlich keine leicht Aufgabe.

Er traf auf Ashot Kirkosjan vom Box Gym Stralsund aus Mecklenburg-Vorpommern, der bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Junioren die Bronzemedaille erkämpfen konnte.

Mohammed startet gut in den Kampf und konnte Akzente durch Geraden der Führungshand setzen und seinen permanent nach vorne kommenden Kontrahenten durch Kombinationen kontern.
Mit zunehmendem Verlauf erhöhte der Stralsunder den Druck und konnte den Kampf drehen, brachte sich auf den Punktezetteln der Ringrichter nach vorne, so dass sich Mohammed am Ende geschlagen geben musste.

Aber Mohammed zeigte nicht nur sehr gute Ansätze nach der langen Ringpause, sondern auch, dass mit im nächsten Jahr bei den Junioren gerechnet werden kann.

Mit Yasin Kirkysaraoglu und Michelle Hatari konnten sich die beiden „verbliebenen“ Dümptener den Weg ins Finale bahnen.

Yasin traf im Schwergewicht der Jugend (bis 91 kg) in einem reinen NRW-Finale auf den Westfalen Samuel Gafoyan von Viktoria Dortmund.

Ein hart umkämpftes Gefecht, in dem beiden Athleten alles abverlangt wurde und keiner zurückstecken wollte. Beide gingen drei Runden an ihre Leistungsgrenzen und versuchten den Kampf zu bestimmen, sich zu kontern und Wirkungstreffer zu setzen.

Letztendlich hatte der Dortmunder jedoch die größeren Kraftreserven und somit das bessere Ende auf seiner Seite, Yasin musste sich seinem Kontrahenten geschlagen geben. Dies bedeutet Silber.

Damit Michelle Hatari überhaupt an dem Turnier teilnehmen konnte, „schoben“ die Dümptener Trainer sie ins die nächsthöhere Gewichtsklasse, das Halbweltergewicht. Auch sie konnte bis ins Finale vordringen und hier sahen die Zuschauer in der Sporthalle Birth in Velbert einen sportlichen Leckerbissen.

Im Finale wartete mit Emily Perthold vom 1. Eichsfelder SC aus Thüringen, die „frischgebackene“ amtierende Deutscher Meisterin in dieser Gewichtsklasse.

Es war ein wirklich kurzweiliger klasse Kampf den beide Athletinnen zeigten. Man merkte ihnen kaum an, dass sie schon in der letzten Woche die Strapazen einer Deutschen Meisterschaften noch in den Knochen hatten.

Beide lieferten gutes, technisches Boxen auf hohem Tempo, so dass der amtierende Kampfrichter kaum „einschreiten“ brauchte und es entwickelte sich ein Kampf auf Augenhöhe, es war ein stetiges hin und her. Ein Konter folgte dem Anderen, eine Aktion jagte die Andere.

Nach drei Runden sahen letztendlich die Punkterichter Emily Perthold vorne und das bedeutet das zweite Silber für den BC Mülheim-Dümpten.

Wobei die Trainer mit der „Ausbeute“ und den Leistungen insgesamt nicht unzufrieden waren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.