Arbeiter bohrt Gasleitung in Osterfeld an

Anzeige

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr Oberhausen zu einer Gasausströmung in Osterfeld an der Gildenstraße gerufen. Bei Installationsarbeiten im Keller hatte ein Mann versehentlich eine Gasleitung angebohrt.

Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten bereits auf der Straße einen leichten Gasgeruch feststellen. Sofort wurde das mehrgeschossige Gebäude geräumt. Auch Teilbereiche des Osterfelder Marktes in unmittelbarer Nähe wurden
durch die verfügbaren Kräfte der Polizei und Feuerwehr ruhig und besonnen geräumt.
Nachdem der Energieversorger der Stadt die Gasleitung abgesperrt und den Kellerbereich freigemessen hatte, konnten die Absperrmaßnahmen
zurückgenommen werden.
Nach einer 30-minütigen Unterbrechung konnte der Marktbetrieb wieder aufgenommen werden. Eine Gefahr bestand für die Marktbesucher zu keiner Zeit.
Die Feuerwehr Oberhausen war mit 16 Einsatzkräften über eine Stunde im
Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.