Dank an Schülerlotsen

Anzeige

Die Schülerlotsen der Anne Frank Realschule und der Albert Schweizer Hauptschule wurden jetzt von der Verkehrswacht, der Polizei und Stadt Oberhausen zur Sterkrader Kirmes eingeladen. Damit die Grundschüler gut und sicher über die Straße kommen, regeln sie die Überquerungen an der Hermann-Albertz-Straße und Elpenbachstraße.

Treffpunkt war der Autoscooter „Diamond“ auf dem Zilianplatz, dort wurde den 26 Schülerlotsen eine Stunde Freifahrt geschenkt, obwohl die Kirmes noch nicht offiziell eröffnet war.
Zuvor wurden die 26 Schülerlotsen vom Vorsitzenden des Verkehrsvereins Dieter Elsenrath-Junghans gebührend empfangen. Er sprach auch im Namen der Polizei und der Stadt seinen Dank aus. Elsenrath-Junghans: “Ein Schülerlotse steht sogar früher auf und kommt auch noch später nach Hause, weil er vor dem Beginn und am Ende der Schulzeit an „seiner“ Überquerung sein muss. Das ist eine prima Einstellung zu diesem Ehrenamt für die Sicherheit der Grundschüler.“
Nachdem alle Schülerlotsen den von der Stadt und den Schaustellern gestiftete und mit großem Hallo begrüßten „Bummelpass“ für die gesamte Kirmeszeit erhalten hatten, begann die vergnügliche Freifahrt beim Autoscooter „Diamond“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.