Einsatz würdigen

Anzeige

Die Werbegemeinschaft Knappeninitiative in Oberhausen, kurz K'In'O, wird im Jahr 2016 erstmals einen Sozialpreis, die "Bramme", verleihen. Der Preis wurde am 29. Januar im Rahmen des Neujahrsempfanges der Öffentlichkeit vorgestellt. Schirmherr der Aktion ist Oberhausens Oberbürgermeister Daniel Schranz.

Seit ihren Gründungstagen in den Jahren 1998/99 setzt sich die Knappeninitive für die Stadtentwicklung speziell in Oberhausen-Ost ein, fördert kulturelle Projekte, unterstützt ehrenamtliches Engagement und bemüht sich um das Miteinander der Menschen vor Ort.
Sie machen sich ehrenamtlich oder hauptamtlich für andere Menschen stark - im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements möchte die Knappeninitiative mit ihrem neu geschaffenen Sozialpreis besonderen sozialen Einsatz würdigen. Die Knappeninitiative möchte Menschen für ihren Einsatz auszeichnen und gleichzeitig andere Mitbürger motivieren, sich ebenfalls zu engagieren. Neues Potential und neue Tatkraft können so im Stadtteil geweckt werden, innovative Prozesse entstehen.
"Der Preis soll Dank, Anerkennung, Ermutigung sein für besondere engagierte Mitmenschlichkeit. Wir möchten Anreize schaffen, Impulse geben und Aktivitäten anstoßen", so der Vorstand der Knappeninitiative.

Dotiert mit 1.500 Euro


Der Sozialpreis soll im Rahmen des Stadtteilfestes Oberhausen-Ost am 18. Juni erstmals verliehen werden. Er soll in Zukunft jährlich verliehen werden und ist mit 1.500 Euro dotiert. Erste Bewerbungen sind mittlerweile eingetroffen, doch der Vorstand möchte aktuell noch einmal an den Preis erinnern und noch weitere Menschen oder Institutionen zum Mitmachen anregen.
Bewerben können sich Träger einer Einrichtung genauso wie Gruppen oder Einzelpersonen, die sich für Menschen in schwierigen Lebenssituationen einsetzen. Bewerbungen und Vorschläge können eingereicht werden über die Webseite der Knappeninitiative. Im Internet unter www.knappeninitiative.de ist ein Bewerbungsformular hinterlegt. Dazu finden Interessierte hier nochmals alle wichtigen Informationen rund um die Preisvergabe. Oberbürgermeister Daniel Schranz bei der Vorstellung des Sozialpreises, er ist der Schirmherr. Foto: Jörg Vorholt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.