Faule Eier an der Hauswand an Halloween

Anzeige
Halloween und/oder St. Martin - längst scheiden sich daran die Geister. Süßes oder Saures, ist das einfach nur Quatsch, der aus Amerika übernommen wird, mit dem hier Kohle gemacht wird, was aber keiner braucht? Im Gegensatz zu St. Martin in unserer christlichen Tradition mit einer Botschaft der Mitmenschlichkeit.
Wird Halloween so wie bei einer Hausgemeinschaft wie der auf der Bismarckstraße gefeiert - die sehenswerten Fotos von Peter Hadasch finden Sie auch hier im Internet - dann hat die Gruselparty, so meine ich, durchaus seinen Charme und auch in unseren Breiten eine Daseinsberechtigung.
Dummerweise scheinen einige aber die Grenzen aus den Augen zu verlieren. Dass Fenster und ganze Häuserwände mittlerweile am 31. Oktober in Massen mit faulen Eiern beworfen und somit übel verdreckt werden, ist einfach nur primitiv.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
4.131
Edith Schülemann aus Oberhausen | 08.11.2013 | 00:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.