Küchenbrand im Mehrfamilienhaus

Anzeige

Am Montagabend wurde gegen 19.12 Uhr der Löschzug 2 aus Oberhausen Sterkrade zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Vestischen Straße gerufen. Mehrere Anwohner bemerkten den Brand und meldeten diesen der Leitstelle der Feuerwehr.

Ein Anwohner hatte noch vergeblich versucht den Brand mit einem Pulverlöscher selbstständig zu löschen. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell und kontrolliert durch einen Trupp unter Atemschutz und dem Einsatz eines C-Rohrs ablöschen. Für Nachlöscharbeiten versteckter Glutnester mussten Teile der Deckenverkleidung abgenommen werden. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten ihre Wohnungen vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen und blieben unverletzt.
Aufgrund des Altbaus zog der Brandrauch bis in das Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses. Mehrere Wohnungen mussten daher über einen Zeitraum von circa zwei Stunden mit mehreren Hochleistungslüftern quergelüftet werden. Die Brandwohnung blieb unbewohnbar.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung der genauen Brandursache aufgenommen. Während der gesamten Einsatzdauer musste die Vestische Straße gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.