Neuer Supermarkt an der Neumühler Straße

Anzeige
Hier soll der neue Supermarkt entstehen. Foto: Peter Hadasch

Gute Nachrichten gibt es für die Anwohner an der Neumühler Straße in Sterkrade. Nachdem der letzte Lebensmittelmarkt in diesem Gebiet vor kurzem geschlossen wurde, wird es bald wieder einen neuen Supermarkt an der Ecke Mecklenburger Straße, Neumühler Straße mit einem Vollsortiment geben. Die Abrissarbeiten auf der Fläche sind bereits in vollem Gange.

Freuen dürfte das künftige Einkaufsangebot vor allem die Anwohner, die nicht oder nicht mehr so mobil sind. Für sie werden die Wege zum Einkauf deutlich kürzer. Der zuständige Stadtverordnete Manfred Flore (SPD) denkt hier vor allem an die älteren Menschen und die Anwohner ohne Auto. Gerade für sie sei die Neuansiedlung eine sehr positive Entwicklung.

Vollsortiment


„Die Stadtmitte von Sterkrade mit dem Wochenmarkt und den vielen guten Einkaufsmöglichkeiten, ist für die Anwohner der Schwarzen Heide zwar nicht sehr weit entfernt, aber zurzeit leider nur durch den wenig attraktiven Bahnhofstunnel erreichbar.
Viele Bürger nehmen diesen Weg vor allem bei Dunkelheit als Angsttraum wahr. Auch das wollen wir im Rahmen der Bahnhofsumgestaltung verbessern“, so Manfred Flore. In den Planungen zum Betuwe-Ausbau wird bereits an einer Lösung für den Tunnel, aber auch an einer veränderte Wegeführung für den Bus- und den Individualverkehr gearbeitet, so dass wieder mehr Kunden die Läden an der Neumühler Straße fußläufig besuchen.
„Die Stadtverwaltung bestätigte uns auf Nachfrage zwar den Bau des Lebensmittelmarktes, wir werden aber eine genauere Berichterstattung in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sterkrade und im Planungsausschuss beantragen“, so Manfred Flore abschließend.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.