B|O|B kümmert sich: Finanzielle Transparenz

Anzeige
Oberhausen: Rathaus | Der Vorstand der Wählergemeinschaft „Bündnis Oberhausener Bürger“ fordert die B|O|B-Fraktion im Rat der Stadt Oberhausen auf, die Verwendung aller Sachmittel seit der Kommunalwahl 2014 offen zu legen. „B|O|B ist angetreten, um die Verfilzung in der Politik, der Stadtverwaltung und den Unternehmen, an denen die Stadt Anteile hält, aufzuklären und zu bekämpfen. Dies ist ein wichtiges Ziel im 10-Punkte-Programm, welches B|O|B sich damals gegeben hat.“ sagen die Vorstandsmitglieder der Wählergemeinschaft Kirschner, Letford und Mersmann. „Daher müssen wir auch selbstkritisch auf die eigenen Vorgehensweisen achten.“

Der Vorstand der Wählergemeinschaft fordert die B|O|B-Fraktion auf, die Verwendung der Sachmittel seit 2014 detailliert zu veröffentlichen. Die Sachmittel werden der Fraktion von der Kommune aus Steuergeldern zur Verfügung gestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.