CDU zum Sanierungsbedarf an Oberhausener Schulen

Anzeige
Sanierungsbedarf von Schulen – ein großes Thema, nicht erst, seit der WDR eine Umfrage unter 1021 Schulleitern in NRW durchgeführt hat, mit dem Ergebnis: 85 Prozent der Schulen leiden unter einem teilweise erheblichen Sanierungsbedarf.

Ein Beispiel für die schlimmen Zustände, das der Sender in seinem Bericht hervorhob, war das Elsa-Brandström-Gymnasium an der Havensteinstraße. Gundula Hausmann-Peters kann aus eigener Erfahrung bestätigen, das dort, aber nicht nur dort auf Oberhausener Schulgebiet vieles im Argen liegt: „Die räumlichen und baulichen Zustände an unseren Schulen sind zum Teil unzumutbar.". Dächer seien undicht, Klassenräume feucht und schimmelig, Toilettenlagen für die Schülerinnen und Schüler oft kaum noch zu benutzen.

Die Schulpolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion hofft nun, dass zum einen die Schulleiterinnen und Schulleiter, wie zuletzt, offensive mit dieser Thematik umgehen, und darüber hinaus, dass der Bereich der Schulsanierungen in absehbarer Zeit stärker in den Vordergrund gerückt wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.