CDU Oberhausen

Beiträge zum Thema CDU Oberhausen

Politik
Archivfoto

CDU zur Parkraum-Diskussion
Offen fürNachbesserungen

"Mit Interesse" verfolgt die Oberhausener CDU-Fraktion die aktuelle Diskussion um das neue Parkraumbewirtschaftungskonzept. „Dass das neue Parkraumkonzept nicht auf uneingeschränkten Jubel stößt, kann ich nachvollziehen und habe auch Verständnis dafür“, erklärte die Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr. „Angesichts der aktuellen Diskussionen um den Klimawandel gibt es aber gute Gründe, mit dem neuen Konzept zumindest auch in die Nähe der Verhältnisse zu kommen, wie sie in anderen...

  • Oberhausen
  • 08.08.19
  •  2
  •  2
Politik
Wilhelm Hausmann.    Foto: Archiv

Zusätzliche Millionen Euro für Kindertagesstätten in Oberhausen
KiTas zukunftssicher aufstellen

Die schwarz-gelbe NRW-Koalition hat nach dem Regierungsantritt 2017 sowohl ein Kita-Rettungspaket aufgelegt, als auch ein Übergangsgesetz beschlossen. Beides hilft, laut CDU, "unsere Kindertagesstätten bis zur Reform des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) finanziell abzusichern." Wilhelm Hausmann, CDU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter, brachte jetzt die aktuellen Zahlen aus Düsseldorf mit und sagt: „Ich freue mich, dass das Jugendamt in Oberhausen zusätzlich 4.441.868 Euro aus dem...

  • Oberhausen
  • 30.07.19
Politik
Die Luise-Albertz-Halle.     Foto: Jörg Vorholt

Kein "weiter so"
CDU: SMG soll Luise-Albertz-Halle zum Erfolg führen

Nachvollziehbar findet Simone-Tatjana Stehr, Fraktionsvorsitzende der CDU, dass der Köpi-Arena-Chef Henrik Häcker um die Oberhausener Stadthalle kämpfen will. „Aus unserer Sicht wurde ein guter und erfolgversprechender Betreibervertrag vorgelegt, der aber leider keine Mehrheit im Rat gefunden hat.“ Das stattdessen favorisierte Modell: „Weiter so, alles wie bisher.“ „Die Stadthalle weist seit Jahren enorme Defizite aus. Kein Modell mit eigenen Geschäftsführern führte in der Vergangenheit auch...

  • Oberhausen
  • 26.07.19
  •  1
Politik
Kameras sollen Kriminelle abschrecken.  Foto: privat

CDU-Fraktionsklausur
Kriminelle abschrecken

Oberhausens CDU-Fraktion wünscht sich, dass die Stadtspitze Kontakt zu Mannheim aufnimmt, um sich über das neue Videoüberwachungssystem der Baden-Württemberger zu informieren und die Übertragbarkeit auf Oberhausen zu prüfen. Den richtigen Ansprechpartner hatte die CDU bereits bei ihrer Klausurtagung in Mannheim zu Gast. Christian Specht, der Erste Bürgermeister der Stadt und Ordnungsdezernent, berichtete von der „hohen Akzeptanz“ des vom Fraunhofer-Institut in Karlsruhe entwickelten...

  • Oberhausen
  • 03.06.19
Politik
Rathaus Oberhausen. Archivfoto: Marquitan
2 Bilder

SPD stellt Antrag - CDU stimmt zu
Abberufung von Dezernentin Elke Münich

Nach intensiven Beratungen hat sich die SPD-Ratsfraktion dazu entschlossen, einen Antrag auf Abberufung der Beigeordneten Elke Münich und dessen sofortige Vollziehung zu stellen. Dieser Antrag wird ebenfalls von der CDU-Fraktion getragen. Oberbürgermeister Daniel Schranz wird den Antrag und die Entscheidung über dessen sofortige Vollziehung auf die Tagesordnung des Rates am 20. Mai setzen. Die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion sehen die Abberufung als notwendig an, um das bei etlichen Akteuren...

  • Oberhausen
  • 05.04.19
  •  1
  •  1
Politik
Archivfoto

CDU für Null-Toleranz-Strategie
Raser hart bestrafen

Für „genau die richtige Vorgehensweise“ hält Wilhelm Hausmann „die Null-Toleranz-Strategie unserer schwarz-gelben NRW-Landesregierung im Hinblick auf Verkehrssünder“: „Wer es zum Beispiel als kleine Nachlässigkeit betrachtet, in einer Tempo-30-Zone mit 60 oder noch mehr Stundenkilometern unterwegs zu sein, dem muss klargemacht werden, dass es sich im Gegenteil dabei um ein massives und gefährliches Vergehen handelt. Es ist also, wie vom nordrhein-westfälischen Innenministerium vorgesehen,...

  • Oberhausen
  • 16.03.19
Blaulicht
Archivfoto

Einsatz von Stadt und Polizei
Festnahmen und Strafanzeigen

Polizei und städtische Ordnungsbehörden sind offenbar entschlossen, mit deutlicher Handschrift gegen die Zustände rund um den Oberhausener Hauptbahnhof vorzugehen. Am Dienstagabend, 12. März, fand eine gemeinsame Aktion von Polizei Oberhausen, Bundespolizei und städtischer Ordnungsbehörde (Kommunaler Ordnungsdienst, Gewerbeaufsicht und Ausländerbehörde) im Umfeld des Hauptbahnhofes mit rund 30 Einsatzkräften statt. Ziel waren Personenüberprüfungen zur Aufdeckung von Ordnungswidrigkeiten...

  • Oberhausen
  • 14.03.19
Politik
Bundeskanzlerin Angela Merkel.  Foto: Archiv

"Anerkennung und Dank"

Zur Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, beim CDU-Parteitag im Dezember nicht mehr für den CDU-Parteivorsitz zu kandidieren, nimmt Christian Benter, Kreisgeschäftsführer der CDU in Oberhausen, wie folgt Stellung: „Wie wohl die meisten Deutschen,  Bürger, aber auch Journalisten oder Politiker, waren wir bei der Oberhausener CDU überrascht von der Entscheidung Angela Merkels. Nach über 18 Jahren als Parteivorsitzende der CDU Deutschlands gilt ihr vor allem unsere Anerkennung und...

  • Oberhausen
  • 29.10.18
Politik
Friedensplatz in Oberhausen. Archivfoto: Vorholt

Missstände am Friedensplatz unverzüglich ändern

"Unverzüglich“, sagt Simone-Tatjana Stehr, müsse der Teich am Friedensplatz in der Oberhausener Innenstadt gereinigt werden. „Das Wasser des Teiches ist wegen der Algenbildung kaum noch auszumachen. Aber das ist nicht das Schlimmste. Zwischen den Algen schwimmen gebrauchte Windeln, Lebensmittelreste, Verpackungen und Flaschen. Dieses Wasser dürfte extrem gesundheitsgefährdend sein“, schließt die Oberhausener CDU-Fraktionsvorsitzende. Stehr hält den „Platz vor dem Polizeipräsidium für...

  • Oberhausen
  • 28.08.18
  •  1
Politik
Für die ehemalige Hauptschule St. Michael wird eine Nachfolgenutzung gesucht. Vielleicht wieder als ein neuer Schul-Standort?  Foto: Vorholt
3 Bilder

Realschule mit Bildungsgang Hauptschule

Die Oberhausener CDU stellt sich im Rahmen der aktuellen Schuldiskussion eine Aufbau-Realschule mit Hauptschulzweig vor. Die Ratsfraktion der CDU befand sich vier Tage in Klausur. Oberhausens CDU wünscht sich eine vierte Realschule für die Stadt. Diese soll eine Aufbau-Realschule sein, die auch einen Bildungsgang Hauptschule anbietet und nach einem besonderen pädagogischen Konzept arbeitet. Die Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr erklärt dazu: „Historisch ist es so, dass Schülern der...

  • Oberhausen
  • 11.07.18
Ratgeber
Die CDU möchte 1.000 neue Bäume in der Stadt. 
Foto: Jörg Vorholt

CDU: Offensive für mehr Bäume

Im Rahmen ihrer Fraktionsklausur startete die CDU auch eine Initiative für mehr Grün in der Stadt. Die geballte Kompetenz der Oberhausener möchte die CDU nutzen und eine Kampagne unter der Überschrift „Oberhausen sucht 1.000 Baumstandorte“ eröffnen. „Bürgerbeteiligung bedeutet in unserer Stadt oft, dass von den Bürgern ihr Nahbereich in Augenschein genommen wird. Wir wollen die gesamte Stadt in den Fokus rücken“, sagt die CDU-Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr und fügt an: „Wir wollen...

  • Oberhausen
  • 10.07.18
  •  1
Politik
Vor dem Beton wartet die Bürokratie. Foto: Vorholt

Leichter bauen in Oberhausen

Zurzeit wird aufgrund der günstigen Konjunktur und niedriger Zinsen viel ins Bauen investiert. Wer jetzt die richtigen Weichen in seiner Stadt stellt, profitiert davon und kann guten Wohnraum schaffen. Wer die Bauherren hingegen mit komplizierten Verfahren, langen Wartezeiten und Bürokratie nervt, verpasst die Chance für seine Stadt. Es wäre fahrlässig für Oberhausen, die Möglichkeit, städtebauliche Lücken zu schließen und Wohnquartiere aufzuwerten, auszulassen.  Die CDU-Fraktion fordert im...

  • Oberhausen
  • 06.07.18
  •  2
Politik
49 Bilder

Oberhausens CDU feiert entspanntes Hoffest auf dem Dieckerhof

Politik zum Anfassen gab es am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Dieckerhof der Familie von der Bey. Mittlerweile haben diese Feste dort schon Tradition. Der gemütliche Bauernhof am südlichen Rand Oberhausens ist eine beliebte Adresse für jung und alt. Neben kulinarischen Ständen konnten die Kinder die Hofställe besichtigen und den Tieren ganz nah sein. Viele interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit zu entspannten Gesprächen u.a. mit Oberhausens Bundestagsabgeordneter...

  • Oberhausen
  • 03.09.17
Politik

"Ziel muss Vollbeschäftigung sein"

Dött erfreut über sinkende Zahl junger Arbeitsloser - Rat an Ausbildungssuchende Erfreut hat Marie-Luise Dött registriert, dass im Juli in Oberhausen die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 Prozent gesunken ist. "Es ist von hoher Bedeutung, dass junge Menschen einen Arbeitsplatz haben und selbstständig ihr Leben aufbauen und gestalten können", so die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete. Dass die Zahl der Arbeitslosen insgesamt in unserer Stadt im Juli im...

  • Oberhausen
  • 18.08.17
Politik

CDU fordert Masterplan gegen Spielhallen

Oberhausen gilt als eine "Glücksspielhochburg". Seit Jahren ein Dorn im Auge der Stadtentwicklung, gelten Spielhallen neben Bordellen als Synonym für den Niedergang eines Stadtteils. Schon bevor im Jahr 2011 die Groß-Spielhalle am Centro mit rund 150 Apparaten eröffnet wurde, war die Stadt mit einem Spielgerät pro 200 Einwohner die Stadt mit den meisten Glücksspielgeräten in Nordrhein-Westfalen. Wurden 2010 laut der Landesstelle Glückspielsucht knapp 19 Millionen Euro verspielt, waren es bei...

  • Oberhausen
  • 07.07.17
Politik
Eine von 59 Maßnahmen aus der Verwaltungsvorlage: 210.000 Euro sollen in die Erweiterung der Mensa der Brüder-Grimm-Schule investiert werden. Foto: Jörg Vorholt

Gute Schule 2020

Oberhausen. Mehr als 30 Millionen Euro liegen zum Abruf bereit im Rahmen des Programms "Gute Schule 2020. Auf Anforderung der Ratsfraktionen hat die Verwaltung ein Vorlage für die Ratssitzung vom 3. Juli erstellt, welche auf deutliche Kritik seitens der CDU stieß. Die Ermittlung des Bedarfs erscheint der CDU sehr schwammig, die Belastbarkeit der Zahlen wird in Frage gestellt. Vor allem sei aber insgesamt kein Gesamtkonzept zu erkennen. Es handelt sich lediglich um Einzelmaßnahmen, die weder...

  • Oberhausen
  • 04.07.17
Politik
24 Bilder

Armin Laschet besucht Oberhausen

Spitzenwahlkampf in Oberhausen: Armin Laschet, Spitzenkandidat der CDU bei der Landtagswahl am 14. Mai, besuchte am heutigen Montag, 24. April, die Oberhausener CDU im Schloss Oberhausen. Mit dabei waren auch Bürger, Parteimitglieder, Vertreter der Jungen Union sowie die beiden Oberhausener Landtagskandidaten, Simone-Tatjana Stehr und Wilhelm Hausmann. Schwerpunktmäßig ging Laschet auf das Thema "Sicherheit" ein. Fragen beantwortete er unter anderem zu Themen wie "Gewerbesteuer" und...

  • Oberhausen
  • 24.04.17
Politik

Hausmann erleichtert über Abstimmungsergebnis zum Kommunalwahlrecht

Erleichtert zeigt sich Wilhelm Hausmann über den Ausgang der Abstimmung über das Kommunalwahlrecht für Nicht-EU-Ausländer im nordrhein-westfälischen Landtag: „Ganz grundsätzlich gilt für mich, wer bei uns wählen will, muss auch Deutscher werden wollen, mit allen Rechten, mit allen Pflichten, die sich daraus ergeben. Wer sich also über Jahre hinweg bewusst gegen eine Einbürgerung entschieden hat, durfte kein gesondertes Wahlrecht bekommen – und er hat es dank unseres Widerstandes auch nicht...

  • Oberhausen
  • 16.03.17
Politik

Stadtdechant und Katholikenratsvorsitzender zu Gast bei Oberhausens CDU

344 Stimmberechtigte gab es, doch nur 195 Stimmen wurden abgegeben: Weil das nordrhein-westfälische Schulgesetz 250 Ja-Stimmen einfordert, hätte also selbst ein 100-prozentiges Votum für den Erhalt der katholischen Bekenntnisgrundschule im Schmachtendorfer Dunkelschlag nicht ausgereicht, um den Willen der an der Stimmabgabe interessierten Eltern durchzusetzen. Die Zweidrittel-Mehrheit, 134 zu 61 Stimmen, reichte nicht aus. Dies nahmen Stadtdechant Peter Fabritz und der Oberhausener...

  • Oberhausen
  • 16.03.17
Politik
Detlef Weirich. Foto: CDU

Trauer um Detlef Weirich

Oberhausen trauert um einen großen Kämpfer und einen liebenswerten Mitbürger. Am vergangenen Freitag ist völlig überraschend Detlef Weirich im Alter von 61 Jahren gestorben. „Detlef Weirich war ein Vorbild in vielerlei Hinsicht“, erklärte Oberbürgermeister Daniel Schranz im Namen der Stadt. „Er hat sich an verschiedenen Stellen unserer Stadtgesellschaft um Oberhausen verdient gemacht.“ Dabei hatte es der Verstorbene nicht immer leicht in seinem Leben. Bereits als junger Mann erkrankte...

  • Oberhausen
  • 07.03.17
Politik

Stehr irritiert über Bongers-Kritik an OGM-Gutachten

Äußerst irritiert zeigt sich Simone-Tatjana Stehr von der Kritik Sonja Bongers am Gutachten der Düsseldorfer Wirtschaftsprüfer KPMG zur Neuordnung der Stadttochter Oberhausener Gebäudemanagement GmbH (OGM). „Das Gutachten, das auch auf der Basis zahlreicher Gespräche mit Leuten entstand, die mit der OGM zu tun haben, zeigt unter anderem, dass die OGM zu teuer, zu langsam, in vielerlei Hinsicht nicht kompetent, intransparent und vor allem durch die Stadt nicht zu kontrollieren ist“, so die...

  • Oberhausen
  • 01.03.17
  •  2
Politik

RRX auch für Wohnungsmarkt von Bedeutung

„Hervorragende Verbindungen durch den ÖPNV“ hält Wilhelm Hausmann auch für notwendig, weil „darüber die Wohnungsmärkte in den aktuell besonders unter steigenden Mieten und der Knappheit an Mietwohnraum leidenden Regionen entlastet werden können“. Der Oberhausener CDU-Landtagsabgeordnete begrüßt deshalb, „dass der Rhein-Ruhr-Express nun offensichtlich mit voller Kraft auf die Schiene gebracht werden soll“: „Nordrhein-Westfalen ist mit 388 000 Kilometern im Jahr 2016 das Stauland Nummer eins...

  • Oberhausen
  • 13.02.17
Politik
2 Bilder

CDU will mehr Moos für Oberhausen

Stadt soll „City-Trees“-Bänke anschaffen und Dächer begrünen Mehr Moos für Oberhausen wünscht sich die Oberhausener CDU-Fraktion. Deshalb hat sie für die Sitzung des Umweltausschusses am neunten März einen Antrag formuliert, in dem sie die Stadtverwaltung dazu auffordert, sogenannte City-Trees anzuschaffen. „City-Trees sind keine Bäume, sondern Bänke mit drei Meter hohen Rückenlehnen“, erklärt Frank Bandel und fügt an: „Der Clou ist, dass diese Rückenlehnen auf der Vorder- und auf der...

  • Oberhausen
  • 13.02.17
  •  1
Politik
Die CDU-Delegation beim Besuch des Fraunhofer-Institutes. Foto: privat
2 Bilder

Gedankenspiele über eine Hochschule

Oberhausen: Über die aktuellen wissenschaftlichen Ziele des Oberhausener Fraunhofer-Institutes Umsicht an der Osterfelder Straße wollten sich bei einem Besuch unter anderem Oberbürgermeister Daniel Schranz, die Oberhausener Bundestagsabgeordnete Marie-Luise Dött, der ehemalige NRW-Bauminister Oliver Wittke sowie der Oberhausener CDU-Landtagsabgeordnete Wilhelm Hausmann informieren. Professor Eckhard Weidner, Leiter des Institutes mit internationalem Renommee, berichtete deshalb über eine...

  • Oberhausen
  • 15.12.16
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.