Schulsozialarbeit: Oberhausen braucht mehr

Anzeige
In der Ratssitzung am 09.02.2015 sind 1,5 neue Stellen für die Oberhausener Schulsozialarbeit im Bereich Kommunales Integrationszentrum entschieden worden. DIE LINKE.LISTE begrüßt den Antrag, erachtet die 1,5 Stellen aber als zu wenig.

„Alleine die Tatsache, dass insgesamt neun SchulsozialarbeiterInnen den Bedarf von 61 Schulen in Oberhausen abdecken müssen, ist schlichtweg unsozial und viel zu wenig“, stellt Ingrid Diepenbrock, Ratsmitglied der LINKE.LISTE Fraktion fest. „Wir fordern mehr Beteiligung von Bund und Land und ein Ende der Förderfristen, um Planungssicherheit zu bekommen. Die Stadtverwaltung muss Kriterien zur Bedarfsermittlung entwickeln, die aufzeigen, wo es an Schulsozialarbeit fehlt. In Zeiten von Hartz IV, Zuwanderung und Inklusion braucht Oberhausen mehr.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.