Nikolausmarkt in Schmachtendorf

Anzeige
Foto: Carsten Walden

Weihnachtliche Stimmung macht sich ganz allmählich in Schmachtendorf breit. Einen vorläufigen Höhepunkt findet sie an diesem Wochenende, wenn der Schmachtendorfer Nikolausmarkt stattfindet.

Längst ist er in Oberhausen eine feste Größe in der Weihnachtszeit. Wie sich in den Vorjahren gezeigt hat, ist die Verlagerung der Veranstaltung von der Dudeler Straße zum Marktplatz eine richtige Entscheidung gewesen. Ecken, in denen es sich „knubbelt“, gibt es jetzt so gut wie keine mehr.
Vom 8. bis 10. Dezember wird wieder zum adventlichen Bummel in den Norden der Stadt eingeladen. Am Freitag, 8. Dezember, ab 10 Uhr, schmücken Kinder der Grundschule Schmachtendorf den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz. Um 17 Uhr hält Andreas Schwanke, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Schmachtendorf, eine Ansprache. Der Kleine Kammerchor der Neuapostolischen Kirche Schmachtendorf steht für 19 Uhr auf dem Programm.
An allen Tagen wird der Nikolaus über „seinen“ Markt gehen und die Kinder mit kleinen Geschenken überraschen. Bis 21 Uhr besteht an diesem Tag Gelegenheit, die heimelige Atmosphäre in dem kleinen Holzbudendorf zu erleben.
Am Samstag, 9. Dezember, kann man den Markt zwischen 12 und 19 Uhr besuchen. Die offzielle Eröffnung des Nikolausmarkts findet um 12 Uhr auf der Veranstaltungsbühne statt.

Die weiteren Programmpunkte:
14 Uhr: Tambour-Corps Sterkrade-Nord;
14.30 Uhr: Konzert des evangelischen Posaunenchors;
15.30 Uhr: Gemischter Schulchor der Dunkelschlagschule und der Grundschule Schmachtendorf;
16 Uhr: „Lieder zum Advent“ - Kleiner Kammerchor der Neuapostolischen Kirche;
17 Uhr: Chor „Friends“, flott bis besinnlich;
18 Uhr: „Sternstunden“, Kinder und Erzieherinnen des Evangelisches Familienzentrumszentrum;
18.15 Uhr: Christlicher Jugendchor Schmachtendorf;
19 Uhr: Traditionelle Gänseverlosung. Die Teilnahmekarten sind bei allen teilnehmenden Geschäften erhältlich. Abgabeschluss ist der 9. Dezember, 16 Uhr.

Am Sonntag, 10. Dezember, wird der Nikolausmarkt um 11 Uhr an der Veranstaltungsbühne eröffnet. Erster Programmpunkt ist dann um 11.30 Uhr der Auftritt des Tambour-Corps Sterkrade-Nord. Die weiteren Programmpunkte am Sonntag:
13.30 Uhr: Jagdhornbläser der Kreisjägerschaft Oberhausen;
15 Uhr: Chorkreis zur Einheit aller Religionen;
15 Uhr: Tanzhaus Valentino; 15.30 Uhr: Weihnachtsschlager und anderes mit Sven Polenz;
15.30 Uhr: Video-Clip Dancing Formation "Feed back";
16 Uhr: „Gittar School Kids“ der Gitarrenschule Dirk Baranowski
17 Uhr: Christlicher Jugendchor Schmachtendorf;
18 Uhr: Kleiner Kammerchor der Neuapostolischen Kirche;
18.30 Uhr:Traditionelle Gänseverlosung;

An allen Tagen gibt es an den Ständen Köstlichkeiten wie Lebkuchen, Waffeln, Quarkballen, Grünkohl, Feuerzangenbowle und Glühwein. Zu bestaunen sind Holz- und Töpferarbeiten, Seidenmalereien, Marionetten und vieles mehr.
Nicht zu vergessen: Am Sonntag findet parallel zum Nikolausmarkt der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr statt.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.