69ers Neue U13 gewinnt erstes Testspiel überraschend souverän

Anzeige
 

69ers U13 – Astrostars Bochum 91:37 Viertel: (24:6, 14:5, 10:6, 16:4, 8:9, 19:7)


Für den ersten Test der neuen U13 konnte das neue Team der Astrostars Bochum gewonnen werden.
Trainer Martin Schwarz steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er hat zwar genug Spielerinnen für zwei Teams, allen fehlt es aber an Erfahrung in der U13. Da beide Trainer viel ausprobieren wollten, wurden drei Halbzeiten ausgemacht.
Der Start in das Spiel klappte. Nach drei Minuten lagen die 69ers mit 10:0 vorne. Josie kassierte in der nächsten Defense allerdings schon Ihr zweites Foul und musste früher raus, als eigentlich geplant. Dies schadete dem Spielfluss aber gar nicht, Selin übernahm und die Punkte verteilten sich nun auf mehrere Schultern. Ein gutes Viertel endete mit 24:6.

Auch im zweiten Viertel konnte sich immer fünf Minuten lang ein Team auf dem Feld versuchen. Es gab verschiedene Aufgaben für die Mädels, es ging darum den neuen Spielstil zu lernen und auch viele Kleinigkeiten anders zu machen. Darunter litt das eine oder andere Mal das Zusammenspiel, ist aber in einem Testspiel ganz wichtig. Auch dieses Viertel konnte souverän mit 14:5 gegen die tapferen Bochumerinnen gewonnen werden, mit 38:11 ging es in die erste Halbzeitpause.

Im dritten Viertel fehlte dann die Genauigkeit im Passspiel. Viele Dinge waren im Ansatz gut gedacht, die flinken Bochumerinnen hatten sich aber etwas besser auf die 69ers eingestellt. Mit 10:6 ging dieses Viertel nur ganz knapp an die 69ers.

Im vierten Viertel kamen die 69ers dann wieder ins Laufen. Einige schöne schnelle Pässe und starke Züge zum Korb wurden erfolgreich abgeschlossen, auf der anderen Seite gab es viele Ballgewinne durch gute Defense. Mit 16:4 konnte dieses Viertel wieder sehr positiv gestaltet werden und mit 64:21 ging es in die zweite große Pause.

Erneut gab es viel Sand im Getriebe der 69ers und die nie aufsteckenden Gäste konnten sich endlich für Ihre Mühe belohnen und dieses Viertel mit 8:9 gewinnen.

Im letzten Viertel zeigten die 69ers dann noch einmal Moral und holten die letzten Körner heraus. Mit 19:7 gab es wieder schöne Pässe zu sehen, die dann auch besser genutzt wurden.
Am Ende stand ein verdienter 91:37 Sieg und Freude auf den Gesichtern der Mädels.

Fazit:
Die Mädels haben nach einiger Anlaufzeit schon einige Kleinigkeiten umsetzen können, die das Spiel der U13 in der nächsten Saison ausmachen sollen. Natürlich bedeutet dies für alle mehr Verantwortung. Hier steht ein Team auf beiden Seiten des Feldes und jede muss und soll ihre Stärken einbringen. Wenn die Mädchen bereit sind in dieser Saison hart zu arbeiten und viel zu lernen, dann werden wir sicher eine gute Saison vor uns haben. Wir dürfen uns aber von diesem Erfolg auch nicht blenden lassen. Die Bochumer Mädchen haben mit riesigem und tollen Einsatz gekämpft, aber gerade in der U13 ist Erfahrung Gold wert. Auch die Bochumerinnen brauchen den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sie werden bestimmt ihren Weg machen. Ein Sonderlob geht an Stina. Nach nur zwei Trainingseinheiten stand sie bei ihrem ersten Spiel deutlich mehr auf dem Feld als geplant, verdiente sich diese Minuten aber auch durch tollen Einsatz.

Unter dem Strich ein tolles Freundschaftsspiel. Nette Schiedsrichter, die man auf dem Feld kaum bemerkte (so soll es meiner Meinung nach sein), gleiches gilt für das Kampfgericht (Danke!) und nette Bochumer Gäste. Eine gute Stimmung in der Halle, ohne Nebentöne – so sollte es in dieser Altersklasse immer sein - Danke Astrostars!

Lilly 2, Anna 2, Luise 8, Stina, Josie 29, Sophia 6, Jaymee 4, Sude 4, Selin 16, Leni 14, Anna-Lena 4, Helene 2.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.