Bergheide Läufer beim Marathon in Barcelona

Anzeige
Reinhard Schlutius und Lara Gehre vor dem Start.
Im Frühjahr starten traditionell viele Marathonläufe im Süden Europas, da es hier in den Sommermonaten viel zu warm würde. Zu den großen Veranstaltungen gehört dabei auch der Marathonlauf in Barcelona. 16.000 Teilnehmer kommen hier an den Start. Unter ihnen waren in diesem Jahr auch Dr. Lara Gehre und Reinhard Schlutius vom VfL Bergheide. Für sie war es bereits der 53. bzw. 52. Marathon in ihrer Laufbahn.
Barcelona, die Hauptstadt der Provinz Katalonien ist geprägt vom Künstler und Architekten Gaudí. Überall trifft man hier auf seine Werke. Ganz besonders aber sticht sein Lebenswerk, die Kathedrale "Sagrada Familia" ins Auge. Auch Miró spielt eine wichtige Rolle in Barcelona.
Bei Temperaturen um 14 Grad erfolgte der Start um 8:30 Uhr an der Plaza Espania, dem verkehrsreichsten Punkt in Barcelona. Vorbei am Fußballstadion vom FC Barcelona führte der Lauf über breite Prachtstraßen durch die Stadt zur Kathedrale Sagrada Familia und zu vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Natürlich wurden auch die Promenaden am Strand und die Jachthäfen nicht ausgelassen. So war es eine Sightseeing Tour der besonderen Art. Die Temperatur stieg auf ca.19 Grad, Sonnenschein und ab und zu leichte Bewölkung. Die Versorgung mit Wasser und Iso war sehr gut, ca. alle 3 km gab es eine Versorgungsstelle. Später kamen auch Bananen, Orangenstücke und Nüsse, sowie Powergel dazu.
Lara Gehre und Reinhard Schlutius waren von der Streckenführung und Organisation des Laufes begeistert. War es doch eine tolle Möglichkeit die Stadt aus der Läuferperspektive zu erleben. Mit 4:51,38 und 5:09,02 erreichten Reinhard Schlutius und Lara Gehre das Ziel und freuten sich über den gelungenen Marathonausflug.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.