Danny Haesters beim 16. Löwenburglauf

Anzeige
Danny Haesters rechts mit seinen Lauffreunden.

Beim 16. Löwenburglauf bei Bad Honnef war auch Danny Haesters vom VfL Bergheide unter den 211 Läufern am Start.
Dieser Berglauf verläuft mit 13,77km und knapp 440 HM +/- recht profiliert. So mussten die Läufer nur ca. 1km über die Straße hinaus raus in den Wald laufen. Hier standen schon einige Leute, welche die Läufer anfeuerten. Zur Linken konnte man noch mal einen Blick auf das imposante Anwesen der Villa Schaafhausen werfen. Dann ging es in den schattigen Wald durchs Annatal entlang des Möschbachs. Petrus meinte es gut mit den Läufern; denn während der Veranstaltung blieb es trocken. Bis km 4 ging es stetig 300HM bergauf, was der Ausdauer schon etwas abverlangte. Dann ging es auf den Löwenburgrundweg und hier konnte man erst mal durchatmen. Bei km 6 wurde es noch einmal steil und mit Rampen nach unten, das Läuferfeld sortierte sich dadurch wieder neu. Dann noch einmal hoch bis km 9. Kurz eine Lichtung am Löwenburger Hof. Toller Ausblick. Ab da nur noch runter. Zeitraffer für Uhr und Kopf, die Landschaft rast vorbei. Dann der Zieleinlauf. Die Zuschauer feuern die Läufer an und der Sprecher nennt alle Läufer beim Namen. Danny Haesters erreicht das Ziel in 1:05,48 und kommt damit auf Platz 6 in der AK M30 und Platz 35 in der Gesamtwertung. Im Ziel dann eine Super Stimmung, gute Verpflegung, da machte es nichts, dass durch eine Panne in der Schule nur die Lehrerdusche funktioniert. Bei der Siegerehrung schüttet es dann wie aus Eimern, aber das war den Läufern Danny Haesters egal.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.