Erfolgreicher Jahresbeginn beim OTV Endurance Team

Anzeige
Ratinger Neujahrslauf
 
Simon & Detlef Blässe beim 40. Angerlauf
 
Alexander Erdt beim Dortmunder Neujahrslauf am Phoenixsee
Nachdem unser Team bei zahlreichen Silvesterläufen in Voerde, Neuss, Essen und Werl / Soest vertreten war, brillierten unsere Athleten im neuen Jahr bereits wenige Tage später bei weiteren Sportveranstaltungen mit tollen Ergebnissen.

3. Viactiv - Dortmunder Neujahreslauf

Dieser Lauf führt auf einer flachen Strecke rund um den Phoenix See. Eine Runde misst dabei 3,25 km und kann beliebig oft zurückgelegt werden. Nach 90min muss die bereits gestartete Runde dann allerdings zu Ende gelaufen werden. Talitha Lange lief an diesem Tag 3 Runden (9,75km) und landete mit der Zielzeit von 46:34min. damit auf Platz 4 der Frauen. Mannschaftskollegin Michaela Erdt folgte ihr nach 1:16:53h auf Platz 101 der Frauen ins Ziel.
Auf 5 Runden und somit 16,25 km startete Alexander Erdt. Er lief nach 1:43:27h auf Platz 56 der Männer und beendete sehr glücklich und zufrieden seine mehrwöchige Pause.

36. Ratinger Neujahrslauf

Mit einer besonders großen Präsenz zeigte sich unser Team am 3. Januar 2016 in Ratingen. Auch der eigene Nachwuchs war diesmal mit am Start. Auf der Bambini Strecke lief Fynja Koschnick nach 03:12min. in Ziel, während Fabijan & Andreas Koschnick die 5 km Strecke in 27:12min. absolvierten.
Die anderen Teilnehmer gingen auf der 10km langen Strecke an den Start. Kathrin Lawrenz war nach 50:30min. im Ziel, dicht gefolgt von Carmen Zuber nach 50:31min. und Talitha Lange nach 50:34min. Lena Wiewell absolvierte die 10 Kilometer in 1:03:13h.
Thorsten Wagner lief nach 41:40min. ins Ziel, Andreas Koschnick, der nach 5km ebenfalls noch auf die 10km startete, kam nach 41:41min. an.
Ralf Schaffeld folgte den Teamkollegen in 47:01min. und Simon Blässe in 49:32min.
Schnellster Teamläufer des Tages war Fred Torke. Nach einer Dauer von 38:38min. belegte er den 28. Platz der Männer und den 2. Platz seiner M50 Altersklasse.

40. Angerlauf

In Duisburg fand am 9. Januar der Angerlauf statt. Dabei wird rund um die Anger auf einer 5km flachen Strecke gelaufen. Dabei werden eine kleine und eine große Runde absolviert. Bei bestem Wetter und einer hervorragenden Veranstaltungsorganisation liefen Talitha Lange die 10km in 48:06min. auf den 2. Platz der WHK (63. Platz gesamt), Simon Blässe die 5km in 21:05 auf den 4. Platz der U20M (42. gesamt) und Detlef Blässe in 22:04min. auf den 5. Platz M50 (60. gesamt). Besonders zu erwähnen ist, dass die Ergebnisse noch traditionell per Hand genommen wurden.

14. Kevelaer Marathon

Bereits so früh im neuen Jahr haben einige unserer Teamkollegen bereits den ersten Marathon in den Laufbeinen. Dafür wurde der Kevelaer Marathon von einigen genutzt. Hierbei handelt es sich um eine sehr familiäre und beliebte Veranstaltung von ca. 500 Teilnehmern, die auch sehr schnell ausgebucht ist. Während an dem Tag und auch bei der Anreise noch alles nach Regenwetter aussah, wurden die Athleten beim Lauf selbst mit Sonnenschein verwöhnt und konnten umso mehr den 6km langen Rundkurs genießen. Die Kollegen trafen viele bekannte Gesichter der regionalen Lauf Community und hatten alle sichtlich Spaß. Carmen Zuber und Andreas Koschnick nutzen den Rundkurs auf einer Länge von 30km für einen langen Trainingslauf, um sich auf die zukünftige Saison vorzubereiten. Sie liefen dabei beide nach 02:53h ins Ziel.
Die anderen OTV Läufer liefen die Runde 7mal und absolvierten somit eine komplette Marathon Strecke. Thorsten Wagener lief eine Zeit von 03:29:37h (48. gesamt, 8. M45), Stefan Dreimann folgte nach 03:42:52h (98. gesamt / 21. M45), Robert Kempf benötigte 03:45:26h (107. gesamt / 23. M45). Unsere Teamkollegin Heike Dallmann konnte sich glücklicherweise noch kurzfristig einen Startplatz ergattern und lief somit ebenfalls unter 4 Stunden in 3:55:03h (162. gesamt / 6. W50) ins Ziel.
Unser Team ließ diesen tollen und erfolgreichen Veranstaltungstag mit Kuchen, Currywurst und zufriedenen Gesichtern ausklingen.

8. Lauf um den Haltener See

Am 16. Januar führte ein 10 km langer & flacher Rundkurs in Haltern um den See und sorgte für eine hohe OTV Starterzahl. Trotz des recht kühlen Wetters und teilweise matschigen Bodens zeigte unser Team wieder tolle Ergebnisse und strahlende Gesichter.

Hier führte Martin Jungblut das OTV-Feld an, er kam nach 39:13 min. als 2. der Altersklasse M40 ins Ziel, diesen Platz erreichte ebenfalls Michael Splitorf in 40:46 min. bei den M55. Uli Hinzelmann folgte nach 42:80 min. und wurde damit 12 der AK 50, Dina Moro lief nach 45:20 min. über die Ziellinie und konnte einen guten 3. Platz in ihrer Altersklasse W55 belegen, den erreichte auch Simon Blässe nach 46:32 min. in der AK MU20. Ralf Schaffeld blieb dicht dahinter, er benötigte 47:47 min. (33./AK M45), Detlef Blässe lief 52:50 min. lang (64./M50); Wolfram Neumann konnte einen 9. Platz in seiner AK M65 nach 53:26 min. erreichen und mit Sabine Dietrich waren nach 56:06 min. (AKW50/13. Platz) alle OTVer wieder im Ziel.

Start der Winterlaufserien

Während Peter Köhler am 16. Januar bei der Nettetaler Winterlaufserie startete und die 10km lange Laufstrecke in 44:54min absolvierte, startete auch die 60. Westdeutsche Waldlaufserie in Essen.

Beim 1. Lauf am 16. Januar startete Fred Torke auf die 9,2km lange Strecke und lief somit auf den 14. Platz gesamt und in seiner M50 Altersklasse auf den 1. Platz.
Er brauchte dafür 35:21min. Die Besonderheit der Strecke liegt an den zurückzulegenden Höhenmetern. Es geht hierbei über 5 Runden zu je 1,8km jeweils 28 HM bergauf und bergab, so dass die Athleten hierbei auf 140 Höhenmeter kommen.

Beim 2. Lauf ein paar persönliche Worte vom erfolgreichen Sportler selbst:

"Meine Vorgabe war klar; Vorsprung auf den Zweitplatzierten verteidigen, wenn’s gut läuft ausbauen. Mein Kollege Simon Blässe hatte als Ziel, den schwierigen Lauf gut über die Runden zu bringen und Erfahrung zu sammeln.
Kurz vor dem Start haben wir Alexander und Michaela Erdt getroffen. Alex hatte gerade den kürzeren Lauf über 4,3 km in 24:44 Minuten beendet und war sichtlich beeindruckt vom Streckenprofil.
Nach einem kurzen Fotoshooting und etwas warmlaufen ging es an den Start.
Es lief von vorne herein sehr gut für mich. Mein direkter Konkurrent war direkt hinter mir und wurde, da Essener, natürlich unterwegs immer wieder aufmunternd angesprochen.
Dies aber stachelte auch mich an. In Runde 3, als er bergauf leicht schwächelte, setzte ich alles auf eine Karte und beschleunigte. Wäre diese Aktion schief gegangen, hätte ich wohl nicht mehr kontern können. Aber es klappte. Ich brachte entscheidende Sekunden zwischen uns.
Somit kam ich nach 5 Runden und 9,2 km in einer für mich wirklich sehr starken Zeit von 34:59 Minuten ins Ziel. So schnell war ich auf dieser Strecke noch nie.
Simon kann mit sehr respektablen 43:34 Minuten und doch von der Strecke gezeichnet, aber gut gelaunt an.
Dann kam noch der angenehme Teil für mich: Siegerehrung der Serienwertung für den ersten Platz in der M50.
Danke auch an Alex, Michaela und meine Frau Yvonne, die mich lautstark zum Sieg getrieben haben."
Herzlichen Glückwunsch somit an Fred Torke, der uns seinen Bericht vom Lauf zur Verfügung stellte und somit seinen 1. Platz erfolgreichen verteidigt hat.

Fred Torke, 1. Platz AK M50, Zeit gesamt: 1:10:20 Stunden für 2 Läufe über je 9,2 km ( Gesamtplatz: 9), erster Lauf Platz 14, 2. Lauf Platz 13 Gesamt und Männer.
Simon Blässe, 9. Platz MHK, Zeit Lauf 2: 43:34 Minuten für den Lauf über 9,2 km, keine Serienwertung, da nur den zweiten Lauf bestritten, Gesamtplatz 84 im 2. Lauf, Platz 59 Männer
Alexander Erdt, 12. Platz M30, Zeit Lauf 2: 24:44 Minuten für den Lauf über 4,3 km, keine Serienwertung, da nur den zweiten Lauf bestritten, Gesamtplatz 62 im 2. Lauf, Platz 54 Männer

Auch international waren 2 OTV Kollegen vertreten.

Katrin Schaefer lief gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Marius Biczmann an ihrem Geburtstag in Dubai die 10 Kilometer des Standard Chartered Marathon 2016, während Detlef Blässe am 24. Januar den kompletten Las Palmas Marathon in 04:02:33h lief und somit auf Platz 339. gesamt und 36. der Altersklasse M50 landete.

Auch nächstes Wochenende starten wieder einige Läufer bei verschiedenen Veranstaltungen und Wettkämpfen und das gesamte Team freut sich auf ein spannendes und hoffentlich verletzungsfreies Jahr 2016.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.