OTV Endurance Team gruselig und herbstlich unterwegs

Anzeige
Kathrin und Sven Lawrenz beim Duisburger Halloween Run
Ende Oktober ist Halloween-Zeit. Drei Mitglieder des Endurance Teams aus dem Oberhausener Turnverein ließen sich den Spaß nicht entgehen und nahmen teil an der vierten Auflage des Halloween Run im Landschaftspark Duisburg. Auf der gruseligen 10-km-Strecke erreichte Annika Vössing in 38:49 Minuten als erste Frau des Hauptlaufes das Ziel. Sie war nicht nur so schnell, weil etwa 900 Geister, Zombies und Monster hinter ihr her waren, sondern auch weil sie den Lauf als kleinen Formtest nutzte. Kathrin und Sven Lawrenz genossen die mit zehn Schockeffekten gespickte Strecke länger und kamen in 1:02:53 Std. bzw. 1:03:15 Std. strahlend und locker ins Ziel.
Nur zwei Tage später beim Bottroper Herbstwaldlauf erreichten beide auf der 25-km-Distanz bei nahezu sommerlichem Wetter das Ziel in 2:26:18 Std. Auch Ralf Vohwinkel nahm hier teil, er brauchte 2:17:45 Stunden. Am Wochenende zuvor lief er beim Styrumer Straßenlauf über 10 km nach 45:38 Minuten durchs Ziel.
Für die Ultramarathonstrecke über 50 km rund um das Bergwerk Prosper Haniel, die Schöttelhalde und den Heidhofsee benötigte Markus Gördes 3:54:37 Stunden. Eine sehr beachtliche Zeit, wenn man bedenkt das es sein 3 Marathon innerhalb von nur 5 Wochen war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.