OTV lud ein zum 140. Geburtstag… und viele kamen

Anzeige
Oberhausen: Oberhausener Turnverein | Rappelvoll war die Sportanlage am Gatterdamplatz im Kaisergarten vom frühen Vormittag an bis in den späten Nachmittag.
Zu Beginn der Aktivitäten startete die erste sportliche Gruppe mit einer Wanderung im und um den Kaisergarten. Erster Vorsitzender Kurt-Dieter Jünger begrüßte alle Anwesenden und gab dann den Startschuss zu den Vorführungen und Mitmach-Aktionen.
Angeleitet von einer Übungsleiterin des OTV hatten Kinder ihren Spaß beim Limbo-Tanz, wo Koordination gefragt war, oder sie probierten das Tennis spielen aus. Drei Trainer waren beschäftigt mit dem Nachwuchs, es wimmelte auf den Tennisplätzen, herrlich anzusehen. Oder sie versuchten, beim Tore schießen auf dem Rasen den Torwart der Hobbymannschaft des OTV zu überlisten, der gekonnt mit allerlei Späßen die Kids animierte und Schwung in die Bolzerei brachte. Manche traten dabei auf als Mäuschen oder Katze, die waren vorher am Schminkstand.
Ein Highlight war die Vorführung des Zumba-Tanzes. Manch einem wurde beim bloßen Zuschauen warm, die Akteure gaben ihr Bestes, angefeuert von einer wunderbar agierenden Official Zumba-Instructorin im Dienste des OTV. Arm- und Beinbewegungen mussten koordiniert werden und dann auch noch Richtungswechsel und alles ziemlich zügig! Gab es doch tatsächlich einige Mutige, die sich trauten, es bei einer Beginner-Übung auch zu versuchen!
Ruhiger die Vorführungen aus dem Taiji oder Qigong. Aus der Gymnastik wurden Tänze mit kleinen Geräten vorgeführt und zum Mitmachen eingeladen. Wer sich überreden ließ, einen Flexi-Bar in die Hand zu nehmen und damit zu trainieren, wird am nächsten Tag wohl gemerkt haben, dass da Muskelgruppen beansprucht wurden, die sonst nicht so viel zu tun haben… Das war dann beim Walken etwas anders, laufen oder gehen muss schließlich jeder schon im Alltag.
Und immer, wenn gerade keine Vorführung mit Musik gezeigt wurde, spielte die Band „Friends of Dixieland“ schwungvolle Rhythmen und ließ die Anlage nicht zur Ruhe kommen.
Begrüßt werden konnten Vertreter aus dem SSB, dem Behindertensport, aus anderen Sportvereinen, aus der Politik und der Presse.
Schön auch, dass so viele da waren, die nicht dem OTV angehören und nur einmal „schnuppern“ wollten. 2. Vorsitzender Josef Ziegenfuß moderierte gekonnt durch den Tag und konnte auch die OTV-Gewächse Annika Vössing, frisch gebackene Deutsche Meisterin im Duathlon, und Stefan Naunheim, Top Speerwerfer wieder in Diensten der LAV, begrüßen.
Der komplette Tag wurde organisiert und geschultert von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus den Reihen der OTVer. Unmengen Kuchenstücke gingen über den Tisch, die Gastronomie hatte viel zu tun und konnte sich keine Pause leisten.
Auch das Wetter hat mitgespielt – kurzum: Eine ausgesprochen gelungene Geburts-tagsfeier, bei der das Ergebnis zeigt, dass sich der Planungsaufwand und die Arbeiten am Geburts-Tag selber sehr wohl gelohnt haben! Die OTVer waren zufrieden mit „ihrem“ Tag.
Weitere Bilder finden sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.