Saisonrückblick, TRY-OUT und letztes Spiel der 69ers-U16

Anzeige
  U16 Regionalliga BG Duisburg-West - Sterkrade 69ers 66-92 (29-37)

Nach einer langen Saison und einer erfolgreichen Wien-Fahrt, folgte an einem sonnigen Samstag-Nachmittag das letzte Saison-Spiel in Duisburg.
Vor dem Spiel stand schon fest, dass der 3. Platz sicher ist, egal, wie das "Derby" ausgehen wird.
Und dem Wetter vor der Halle, passten sich bei Teams an. Ohne Druck wurde locker flockig gespielt. Mit 29-37 endete die 1. Halbzeit für die 69ers. Für den Geschmack von Coach Lüers ein wenig zu viel locker flockig und mit 31-15 wurde dann das 3. Viertel gewonnen.
Im letzten Viertel wurde nochmal mit offenen Visier und ohne Verteidigung gespielt und am Ende ein 66-92 Sieg der 69ers.
Es spielten und trafen:
Nurkovic 29, Vezhdi, Sivathas, Luft, Smajlovic 2
Noori 13, Öztürk 11, Diedhiou 12, Karagiannis 25

Da die Saison nun zu Ende ist, ein Saisonrückblick von Coach Lüers:

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass die U16 als Aufsteiger in der Zweit-Höchsten Liga in NRW auf Platz 3 abschließt und dass noch Punktgleich mit dem Vize-Meister BG Kamp-Lintfort. Nicht mal Berufsoptimist Marek Lüers hatte den Saisonverlauf auf dem Schirm.
Insbesondere nach dem 1. Spiel in Bochum bei den AstroStars und einer 30 Punkte Niederlagen-Begrüßung in der Regionalliga. Zu dem Zeitpunkt war klar, dass die Astros der Topfavorit in der Liga sind, aber dass die Astros ungeschlagen die Liga dominieren und die 30 Punkte Niederlage ein gutes Ergebnis ist, war im Sommer 2016 noch nicht klar.
In den folgenden Spielen war erst mal klar, dass 1-2 Siege her sollen, damit man nicht unter reinrutscht.
Aus 1-2 Siegen wurden bis zum Hinrundenende 9 Siege!!!! und Platz 2.
Insbesondere in der Hinrunde wurde das Team durch die Spieler des Jahrgangs 2001 und Aref Noori getragen, aber im Schatten der Leistungsträger konnten sich die Jungs des Jahrgangs 2002 und sogar des Jahrgangs 2003 hervorragend entwickeln und zeigten Woche für Woche ihr Entwicklungspotenzial.
Der Sieg im letzten Hinrundenspiel gegen BG Duisburg-West ohne die 2 Topscorer Aref Noori und Dzenad Nurkovic, dass Spieler wie Saheesh Sivathas, Anes Smajlovic und Xalis Öztürk aus dem Schatten herausstehen können.
Mit Xalis Öztürk und Jakob Finkeldey konnten wieder 2 Spieler im JBBL-Team der Carbon Baskets unter gebracht werden und Aref Noori beim JBBL-Team der Metropol Ruhr Baskets.
Die Rückrunde begann direkt mit dem Spitzenspiel vor großer Kulisse im Käthe-Dome. Nach einer Halbzeit-Führung und einem heißen und harten Kampf, musste man sich doch den Astros geschlagen geben. Das war auch die einzigste Niederlage im Käthe-Dome.
Auswärts musste man ersatzgeschwächt in Gerthe und Barmen 2 Niederlagen einstecken.
Auch wurden die Spiele gegen Emmerich Baskets, BG Kamp-Lintfort, ART/Giants Düsseldorf 2, Kult Sport Wuppertal und SW Baskets Wuppertal nur knapp gewonnen, da die Gegner die 69ers nicht mehr auf die leichte Schulter genommen haben.
Mit den deutlich 92-66 zum Abschluss zeigte das Team einen krönenden Abschluss. Ein dominanter Auftritt, gepaart mit Spaß und Spielfreude. Und um es der Fußballer Sprache zu beschreiben: "11 Freunde müsst ihr sein" und das trifft auf dieses 14 Basketballverrückten Jungs zu, die auch in der U18 Kreisliga ein überraschenden 6. Platz erzielen konnten.
Coach Marek Lüers:" Danke Jungs für diese tolle Saison und der Wien Fahrt. Platz 3 in der Liga und 16tel Finale in Wien und das Spiel gegen den deutschen Meister Eintracht Frankfurt!!! Wahnsinn!!!!
Und Danke an meinen Co-Trainer Sebastian "Hünti" Hünting für die letzten 2 Jahre.
Den 2001 Jungs, alles Gute in der U18 unter den Coaches Dirk und Dominik. Mit den 2002 und 2003 Jungs werden wir versuchen den Erfolg aus der Saison 2016/17 zu wiederholen! Geiles Team!"

Ab den 22.05. geht es dann in die Vorbereitung für die neue Saison. Wieder in der Zweit-Höchsten Spielklasse, die sich dann nicht mehr Regionalliga nennen wird, sondern Oberliga.

Hierzu lädt Coach Marek Lüers und sein neuer Co-Trainer Thorsten Boms zum Try-Out/Probetraining ein.

Alle Vereinsspieler bzw. Vereinslose Spieler der Jahrgänge 2002, 2003 und 2004, die sich mal in der Oberliga versuchen wollen, können sich dienstags ab 18:30 Uhr und freitags ab 17:00 Uhr in der Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Berufskolleg (Richard-Wagner-Allee) bei Coach Marek Lüers melden bzw eine Mail an kontakt@bb-69ers.de schreiben.

Zum Team 2016/17 gehörten:
Vassi "Capitano" Karagiannis
Aref Noori
Alessio Licitra
Jakob Finkeldey
Xalis Öztürk
Selim Vezhdi
Pape Diedhiou
Emirhan Arslan
Anes Smajlovic
Saheesh Sivathas
David Mambo
Alex Luft
Henrik Weller
Dzenad Nurkovic
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.