Seit 35 Jahren läuft er durch den Kaisergarten

Anzeige
Oberhausen: Oberhausener Turnverein |

Was für ihn vor 35 Jahren begann, führt er nach wie vor mit Begeisterung durch.

Wer hat es nicht schon erlebt? Übergewicht, was nun. Viele fassen sich Vorsätze, die aber in der Regel nach kurzer Zeit wieder fallen gelassen werden.
Nicht so Georg Strasdas. Der inzwischen in Rente befindliche ehemalige Leiter der EVO Zentralwerkstatt fasste vor genau 35 Jahren nach seinem Urlaub den Entschluss, endlich etwas gegen sein Übergewicht zu tun. Dass er das mit Laufen in den Griff bekommen wolle, zweifelten seine Arbeitskollegen an. Aber sie kannten „Schorsch“ nicht. Mit wenigen hundert Laufmetern beginnend schafftze er nach kurzer Zeit eine 2,5 km Runde, wofür er mit Stolz einen Strrich auf den Boden im Kaisergarten zeichnete. Mit eisernem Willen kämpfte er sich fünf Mal die Woche über die Wege im Kaisergarten. Vier Runden absolvierte er, was am Ende des Trainings 10 km waren. So brachte er es bis heute auf gut 85000 km auf den Wegen im Kaisergarten. Inzwischen läuft er nur noch drei Mal in der Woche. Die restliche Zeit kümmert sich der rüstige Rentner um seine Enkelkinder und sein Hobby. Hobby, das ist mein Garten, antwortete Georg strahlend. Dass er in dieser Zeit von Krankheiten verschont blieb, führt er auf sein Laufen bei jedem Wetter zurück. Selbst im Urlaub in Österreich, am Gardasee oder sogar in San Francisco lässt ihn das Lauffieber nicht los. Solange mein Körper das mitmacht wird gelaufen, antwortete Schorsch lächelnd.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.